| 00.00 Uhr

Remscheid
Diese Stimme haucht Taggels Leben ein

Remscheid: Diese Stimme haucht Taggels Leben ein
Nach Probeaufnahmen war Leon Marché überzeugt, dass Angela Heise mir ihrem darstellerischen Talent die richtige Sprecherin für das Hörbuch ist. Dann liefen die Aufnahmen im Remscheider Tonstudio Donner. FOTO: nico hertgen
Remscheid. Der "Vater" der lustigen Figuren gibt ein Hörbuch heraus, die Remscheiderin Angela Heise ist die Sprecherin. Von Stefanie Bona

Für Leon Marché ist klar: "Die Taggels - das ist Angela." Durch einen Zufall lernte der Erfinder der zunehmend populären Comic-Figuren mit der wilden Strubbelfrisur die Remscheiderin kennen. Beide kamen ins Gespräch und Angela Heise erzählte von ihren Theatererfahrungen und als Sprecherin etwa für Imagefilme von Unternehmen. "Und da ich auf der Suche nach einer Stimme für die Taggels-Hörbücher war, haben wir mal Probeaufnahmen gemacht", erzählt der aus Lüttringhausen stammende Musikproduzent. Das Ergebnis überzeugte.

Glover ist als Anführer schlau und voller Tatendrang. FOTO: NN

"Wenn ich eine Geschichte lese, tauche ich ein. Die Umgebung nehme ich dann gar nicht mehr wahr", erzählt Angela Heise, die grundsätzlich eine kreative Ader hat. Als Künstlerin legt sie ihren Schwerpunkt auf Encaustic also Wachsmalerei. Zudem arbeitet sie journalistisch und schreibt als freie Mitarbeiterin für die Bergische Morgenpost.

Von den Taggels, die - wie berichtet - Leon Marché in den Sinn kamen, als er versuchte, frühmorgens die Lockenmähne seiner Tochter Emilie zu bändigen, war die Mutter von vier heute erwachsenen Söhnen gleich angetan. Dementsprechend hat sie den Figuren wie Glover, Naima, Conn oder Molex bei den Aufnahmen Leben eingehaucht und ihren Charakter eingefangen.

Aus der Taggels-Familie: Nigio ist sehr klug. FOTO: Simon Lange/Eberle-Brüder

"Angela spricht komplett bildlich. Wenn man sie hört, ist man in der Geschichte drin. Man spürt ihr darstellerisches Talent und auch ihre Erfahrung, die sie im Umgang mit Kindern hat", sagt Taggels-Papa Leon Marché begeistert. Zugleich ist er von der Professionalität und der "super Vorbereitung" der gelernten Erzieherin beeindruckt.

Ruckzuck seien die Aufnahmen im Remscheider Tonstudio von Matthias Donner im Kasten gewesen. Gleichwohl überließ er nichts dem Zufall, sollen doch seine witzigen Figuren in erster Linie der jungen Zielgruppe gefallen. Tochter Emilie und ihre Freunde waren die ersten Kritiker, auch eine Buchhändlerin wurde nach ihrem Eindruck gefragt. Denn schließlich soll das Hörbuch keine Eintagsfliege sein und mit Blick auf die geplanten Fortsetzungen war Marché eine Stimme mit hohem Wiedererkennungswert wichtig.

"Es hat gedauert, bis ein Feedback kam. Das war dann aber auch gut. Ich bin glücklich, dass ich an einem Kinderhörbuch mitarbeiten konnte", sagt Angela Heise. Die wuseligen Taggels ziehen nun Kreise. Es sind ein Trickfilm und weitere Produkte rund um die Antwortengeber auf Kinderfragen geplant. Inzwischen sind auch Fernsehen und überregionale Presse auf ihren Erfinder und auch auf seine Hörbuch-Sprecherin aufmerksam geworden. "Denn das Hörbuch", findet Leon Marché, "ist das i-Tüpfelchen der ganzen Serie."

www.dietaggels.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Diese Stimme haucht Taggels Leben ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.