| 00.00 Uhr

Remscheid
Disneyland mitten in Lennep

Remscheid: Disneyland mitten in Lennep
Auch Disneys Eiskönigin trat in der Vorstellung auf dem Schützenplatz auf. FOTO: moll
Remscheid. Der Zirkus der Artisten-Familie Frank gastiert zurzeit auf dem Schützenplatz in Lennep. Das Programm ist eine Reise durch die beliebtesten Disney-Märchen - von Tarzan bis Aladin. Von Susanne Katterwe

Es riecht nach Tieren, Spreu und Popcorn. In den Rängen sitzen Familien mit Kindern, die auf den Beginn der Vorstellung warten. Der kleine Phil-Lewis Rohrbeck zappelt ein wenig neben seiner Mutter auf dem Stuhl, während er nervös an seiner Zuckerwatte zupft. "Ja, ich bin sehr aufgeregt", gesteht der Erstklässler.

Doch schnell wird er erlöst, als die Show beginnt: Bunte Tierdressuren, elegante und kraftvolle Akrobatik, tolle Artisten. Zurzeit gastiert auf dem Lenneper Schützenplatz der Zirkus "Micky and Friends", der gerade auf Deutschlandtournee ist. Das neu einstudierte Programm ist eine fantasievolle Reise quer durch die beliebtesten Disneygeschichten. Fast jeder Show-Act ist von einem anderen Märchen inspiriert.

Schon nach wenigen Augenblicken waren die Zuschauer gebannt und fieberten mit. Als Akrobatin Lesley Frank ihre Jonglage mit dem Feuer vorführte, sah es aus, als tanzte sie durch Feuerbälle und die Kinder staunten mit großen Augen, als sie danach über 20 Hula-Hoop-Reifen um ihre Hüften wirbeln ließ. Zirkusdirektor Stefan Frank übernahm selber die Dressur der Tiere. Tanzende Pferde, Kamele und viele mehr vollbrachten unter seiner Anleitung Kunststücke. Und wer kann behaupten, er habe schon einmal einen Hund gesehen, der im Handstand läuft oder auf Eseln reitet? Das wohl schönste Spektakel aber boten die vielen Disneycharaktere - und von denen waren einige anwesend. Aladin versuchte mit Handständen auf wackeligen Stühlen seiner Prinzessin zu imponieren. Prinzessin Elsa leitete mit Schneemann Olaf ein besonders süßes Ponyballett. Tarzan rettete aus luftiger Höhe seine Jane und nahm sie mit auf eine Reise an den Lianen.

Die erfahrenen Künstler haben ihr Können quasi in die Wiege gelegt bekommen. Denn das Familienunternehmen Frank ist bereits in derneunten Generation aktiv. "Wir beginnen in jungen Jahren mit dem Training, teilweise schon mit vier", berichtete Lesley. Und auch dem jüngsten auftretenden Mitglied, Ilaine Frank, die ihren Ur-Opa begleiten durfte, war anzusehen, wie sehr sie sich freut, einmal ihre eigene Vorführung turnen zu dürfen.

Bei dem Kurzweiligen Programm ging die Zeit für alle Anwesenden sehr schnell vorbei und am Ende gab es kräftig Applaus. Vor der Show und in der Pause hatten die Kinder die Möglichkeit, hautnah die Tiere und Stars zu besuchen, selber zu reiten und mit Kamelen zu schmusen. Der Zirkus gastiert noch bis zum 18. September auf dem Kirmesplatz an der Wupperstraße.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Disneyland mitten in Lennep


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.