| 00.00 Uhr

Remscheid
Ein Markt, der noch heller strahlt

Remscheid: Ein Markt, der noch heller strahlt
40 Anbieter verkaufen beim Hastener Weihnachtstreff an 60 Tischen Kunsthandwerk und weihnachtlichen Schmuck. Foto: Moll FOTO: Moll Jürgen
Remscheid. Zur 23. Auflage des Hastener Weihnachtstreffs am Sonntag, 10. Dezember, wird der Park der Pauluskirche noch heller strahlen als bisher. Der von der IG Hasten ausgerichtete Treff am zweiten Adventssonntag kam in vergangenen Jahr so gut an, "dass etwa Geld in die Kasse gespült wurde", sagt Pressesprecher Hans Liebig. Das wurde in zusätzliche Lichterketten investiert.

Die vertraute Mischung bleibt erhalten. Draußen im Hof gibt es Essen und Getränke, drinnen verkaufen 40 Anbieter an 60 Tischen Kunsthandwerk und weihnachtlichen Schmuck.

Und das in einem gemütlichen Ambiente, wie Liebig erklärt. "Hier sind keine Profis am Werk. Die Händler bilden eine sehr nette Gemeinschaft." Viele Teilnehmer kämen schon seit etlichen Jahren nach Hasten. "Und schätzen die familiäre Atmosphäre", fügt Liebig hinzu.

Von 10.30 bis 18 Uhr bietet die IG ein großes Rahmenprogramm. Wer will, kann einem Schmied und einer Spindeltreiberin bei der Arbeit zusehen. Die Remscheider Pfadfinder bereiten am Feuer Stockbrot zu. Einen weiteren Akzent setzen die Hastener auf die Musik, die vornehmlich in der Pauluskirche an der Büchelstraße erklingen wird. Um 13 Uhr geben die Kinder der GGS Hasten ein Konzert. "Die Bergischen Hörner" der Kreisjägerschaft setzen den Schlusspunkt beim musikalischen Programm - ab 16 Uhr. Wer aus den Orts- und Hofschaften rund um Hasten zum Geschehen fahren möchte, kann das Auto in der Garage lassen. "Der Bürgerbusverein bietet kostenlose Touren an."

(hr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Ein Markt, der noch heller strahlt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.