| 00.00 Uhr

Remscheid
Ein Urlaubstripp an den Ostseestrand

Remscheid. Die Band von Markus Rohde spielte in der Konzertmuschel Songs zur schönsten Jahreszeit. Von Susanne Katterwe

Markus Rohde und seine Bandkollegen ziehen seit einigen Jahren mit ihrem Programm "Rockmusik für Kinder" von Bühne zu Bühne. Im Rahmen des Programms des Remscheider Sommers waren am Sonntag wieder viele Familien mit ihren Kindern zur Konzertmuschel in den Stadtpark gekommen, um sich in eine Fantasiewelt mit rockiger Musik entführen zu lassen. Die dreiköpfige Band steht mit Strandhemden, Leinenhosen und Sonnenhüten auf der Bühne und singt von der "schönsten Zeit des Jahres", dem Sommer, den Ferien und dem Urlaub.

"Wohin wollt ihr denn gerne einmal reisen?", fragt Rohde seine jungen Zuhörer. "Ostsee", "ich möchte nach Spanien", "auf die Malediven", kommen sofort viele Antworten. Und so sollte die Fantasiereise in den Urlaub beginnen. Ein Ausflug an die Nordsee, an den Strand, zum Meer und auf Inseln. Rohde erschafft mit seinen Liedern und Geschichten Bilder, die die Kinder mitreißen. Schon nach kurzer Zeit trauen sich eine Reihe der Jungen und Mädchen auf die Bühne und stapfen gemeinsam mit den Musikern durch das schlammige "Watt", erst langsam, dann schneller. Die munteren Texte sind eingängig und bald tönen laute Kinderstimmen im Park.

Ob auf dem Arm der Eltern, auf der Bühne und in den Bänken, von Jung bis Alt animiert Rohde alle zum Mitmachen und Träumen. Doch das schafft er nicht nur mit der Musik. Auch das Bühnenbild passt und versetzt alle gedanklich an die Nordsee. Dabei sind die Bandmitglieder für jeden Spaß zu haben. Man sieht nicht oft Sänger mit Badekappen. Doch nicht nur den Urlaubsort bereisen die Musiker und Kinder, auch überlegen sie gemeinsam, was man alles am Strand machen kann, wie Sandburgen bauen oder Drachensteigen. Und schon stehen alle da und lassen ihren Drachen steigen, während der Bassist, der sich als Drachen verkleidet hat, ihren Bewegungen folgt. Passend zum Thema spielte am Sonntag auch das Wetter in letzter Minute mit. Kurz vor Beginn kam die Sonne heraus und nach und nach füllten sich die Bänke vor der Konzertmuschel. Mit dem kurzweiligen Programm bezauberten Rohde und Co das Publikum und entließen alle mit einer Reihe neuer Ohrwürmer in den Abend.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Ein Urlaubstripp an den Ostseestrand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.