| 00.00 Uhr

Remscheid
Eltern finden ihre Wunsch-Kita ab jetzt im Internet

Remscheid. Remscheider können sich über das Online-Portal "Little Bird" über Angebote informieren und Plätze reservieren. Von Stefanie Bona

Mit der interaktiven Kita-Software "Little Bird" setzt die Stadt Remscheid auf mehr Familienfreundlichkeit. Mit Hilfe dieses Onlineportals können Eltern sich über die Kindertagesstättenlandschaft vor Ort informieren und ab dem Tag der Geburt ihres Kindes für mehrere Wunscheinrichtungen von städtischen und freien Trägern Platzanfragen und auch Reservierungen abgeben

Dabei ist eine differenzierte Vorauswahl hinsichtlich des persönlichen Betreuungsbedarfs möglich. Neben den benötigten Betreuungszeiten und dem gewünschten Standort der Kita können zum Beispiel pädagogische Konzepte als Kriterium angegeben werden. Die Software bietet anhand dieser geschützt übermittelten Daten die entsprechenden Tagesstätten an.

Ein Vertragsabschluss ist online nicht möglich. Ist ein Platz zum gewünschten Zeitpunkt frei, wendet sich die Einrichtung an die Eltern, um ein persönliches Kennenlernen zu vereinbaren. Auf dieser Basis kann dann der Vertrag geschlossen werden. "Das Portal ist ein familienfreundliches, zeitgemäßes Angebot, ersetzt aber nicht das persönliche Gespräch", sagte Jugendhilfeausschussvorsitzende Gabi Leitzbach (SPD), als "Little Bird" gestern vorgestellt wurde. Familien, die das Internet bei der Auswahl einer Kita nicht nutzen wollen, können sich wie bisher direkt in der gewünschten Einrichtung oder beim Jugendamt melden. Das Programm wird inzwischen von zahlreichen Kommunen genutzt. Und alleine die "Mund-zu-Mund-Propaganda" hat in den letzten Wochen in Remscheid zu 285 Voranmeldungen geführt.

Für die Stadt liefert das Portal genaue Zahlen hinsichtlich der Betreuungsbedarfe und -wünsche. Dies wird vor dem Hintergrund von den ab dem Kita-Jahr 2017/18 rund 700 zusätzlich benötigten Plätzen umso wichtiger. Zwar bindet die Pflege des Programms in den Einrichtungen Kräfte, die Einführung wurde aber von der Arbeitsgemeinschaft Kita Remscheid aktiv unterstützt. Nicht alle Träger hätten "Hurra" gerufen, als das Projekt vorgestellt wurde, bekannte die stellvertretende AG-Vorsitzende Christa Vicari. Dennoch begrüße man das Portal, weil es dem Standard der digitalisierten Welt entspreche. "Die Eltern sind heute einfach gut vernetzt", berichtete die Erzieherin. "Erfahrungen aus anderen Städten zeigen, dass 80 Prozent der Familien dieses Onlinesystem nutzen", ergänzte Peter Nowak, bei der Stadt zuständig für den Bereich Kita. Die Einrichtungsleiterinnen und ihre Stellvertretungen konnten sich aktiv in die Inhalte einbringen. Schulungen sorgen dafür, dass die Datenpflege aktuell erfolgt. Das Jugendamt mit dem Fachbereich Kita unterstützt die Träger dabei. Derzeit kann man Eltern nur raten, sich rechtzeitig um einen Betreuungsplatz zu bemühen. "Die Platzanzahl entspricht im Moment nicht der tatsächlichen Nachfrage", zeigte Sozialdezernent Thomas Neuhaus auf. Steigende Geburtenraten und die hohe Zuwanderung waren in der Bedarfsplanung so nicht berücksichtigt.

www.little-bird/remscheid

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Eltern finden ihre Wunsch-Kita ab jetzt im Internet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.