| 00.00 Uhr

Remscheid
Endspurt - Autohaus öffnet im Oktober

Remscheid: Endspurt - Autohaus öffnet im Oktober
Die Außenarbeiten am neuen Aurego-Autohaus an der Lenneper Straße sind bereits weit fortgeschritten. Nun soll der Innenausbau folgen. Ein Eröffnungstermin steht bereits fest: Am 24. und 25. Oktober sollen Kunden und Gäste an neuer Stelle empfangen werden. FOTO: Jürgen Moll
Remscheid. Die neuen Geschäftsräume von "Aurego" gewinnen Gestalt. In diesen Tagen soll an der Lenneper Straße mit dem Innenausbau begonnen werden. Modelle der Marken Opel, Seat, Citroen und Honda sollen angeboten werden. Von Stefanie Bona

Das Aurego Autohaus an der Lenneper Straße nimmt sichtbar Formen an. Ende September werden Verkauf und Werkstatt vom Ausweichquartier am Hohenhagen in die neuen Geschäftsräume umziehen. "Der Rohbau stand sehr schnell", erinnert sich Jan Beeck, Leiter der Remscheider Filiale, im Gespräch mit der BM an den Baustart im Frühjahr. Viele Fertigbetonteile sorgten dafür, dass der Bau schnell hoch gezogen werden konnte. Derzeit müssen Pendler vor dem Neubau noch einmal kurzzeitig mit Behinderungen rechnen. Grund sind Straßenbauarbeiten, die der Landesbetrieb Straßen und die Polizei als Auflage erteilt haben und die der Investor dann vergeben hat und auch finanziert. Damit soll vermieden werden, dass Autofahrer künftig von Lennep aus kommend links auf das Gelände abbiegen. "Man muss an der Einfahrt zum Hohenhagen eine kleine Schleife fahren, um dann aus der anderen Richtung zu uns zu kommen", erklärt Beeck. Gleiches gilt, wenn man das Aurego-Grundstück verlässt. Das geht dann nur nach rechts in Fahrtrichtung Lennep. Dazu sollen auf rund 70 Metern eingebaute Erhebungen wie eine Art Mittelleitplanke wirken. "Ich rechne damit, dass diese Arbeiten zügig abgeschlossen sein werden", sagt der Geschäftsstellenleiter.

Zuvor war schon eine Abbiegespur eingerichtet worden, damit der Verkehrsfluss vor dem Gebäude nicht gestört wird. Kurzfristig werde mit den Innenausbauten begonnen, und die restlichen Maßnahmen auf dem Außengelände sollen parallel erledigt werden.

Wie berichtet, lässt sich der Autohändler den Bau seiner neuen Remscheider Dependance in unmittelbarer Nähe zum Autobahnanschluss rund 5,3 Millionen Euro kosten. Im Obergeschoss - "auf der Empore", wie Jan Beeck erklärt - wird die Marke Opel präsentiert. Weiterhin vertritt Aurego an diesem Standort die Hersteller Seat, Citroen und Honda.

27 Mitarbeiter zählt das Unternehmen in Remscheid. "Wir werden nach dem Umzug erstmal schauen, wie wir personell auskommen", erläutert er. Sollte es erforderlich sein, könnten auch weitere Arbeitsplätze eine Option sein. Das Team freue sich jedenfalls, wenn es bald in neuen Räume auch wieder kurze Wege findet. Service und Verkauf sind derzeit voneinander getrennt. "Im neuen Haus wird die Kommunikation wieder viel einfacher sein", sagt Beeck.

Zehn Jahre lang hatte das Unternehmen nach einem neuen Standort in Remscheid gesucht, viele Ideen ließen sich nicht realisieren und waren verworfen worden. Im neu entstehenden Gewerbegebiet Mixsiepen wurde dann erfolgreich ein Grundstück erworben.

Am 24. und 25. Oktober will Aurego dort die Neueröffnung mit seinen Kunden und vielen Gästen feiern.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Endspurt - Autohaus öffnet im Oktober


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.