| 07.40 Uhr

Remscheid
Erste Fernbus-Haltestelle ist in Lennep

Remscheid. Unternehmen MFB MeinFernbus betreibt ab November Linie zwischen Euskirchen und Berlin und hält am Bahnhof Lennep. Von Solveig Pudelski

Remscheid rückt bald näher an Berlin und den Kölner Flughafen heran: Das Unternehmen MFB MeinFernbus will nun doch eine Fernbuslinie zwischen Euskirchen und Berlin mit einem Haltepunkt in Lennep betreiben. Und obendrein ist in der neuen Streckenführung auch Köln-Flughafen als weitere Haltestelle dabei, teilte die Stadt gestern mit. Mit einer "Rolle rückwärts" habe das Unternehmen das Remscheider Rathaus Ende vergangener Woche überrascht.

Das Unternehmen "FlixBus" gilt als junger Mobilitätsanbieter und hat nach eigenen Angaben binnen weniger Jahre Europas größtes Fernbusnetz geschaffen. Sein Markenzeichen: die grünen Busse. "Das Netz lebt", sagt Gregor Hintz, PR-Leiter des Unternehmens, zu dem Schritt, nun doch Lennep anzusteuern. Bei einer Veränderung an einer Stelle müsse man schauen, ob Taktung und Anschlüsse noch stimmen. Der Standort der Haltestelle am Bahnhof Lennep sei attraktiv, Umsteigemöglichkeiten seien vorhanden. Streckenplaner des Unternehmens prüfen auf Basis verschiedener Gesichtspunkte im Vorfeld die Haltepunktes, die touristische und kulturelle Lage und die Attraktivität der Stadt spielten dabei eine Rolle.

Ein Rückblick: Im März dieses Jahres hatte das Landesamt für Bürger- und Ordnungsangelegenheiten als zuständige Genehmigungsbehörde die Einrichtung einer täglichen Fernbusverbindung von Berlin nach Euskirchen mit einem Halt in Remscheid genehmigt. Die Erlaubnis galt für zehn Jahre. Am 20. Juni erhielt die Stadt von der Bezirksregierung Düsseldorf die Information, dass die Firma Flixbus einen neuen Genehmigungsantrag für eine tägliche Fernbuslinie ohne Halt in Remscheid vorgelegt hat.

Als Grund für die Änderung gab das Unternehmen einen erheblichen Fahrzeitverlust beim Anfahren der Remscheider Haltestelle an. Er sei bei neuerlicher Überprüfung der Fahrplanlagen und betrieblicher Abläufe aufgefallen. Zu einem späteren Zeitpunkt wolle man erneut prüfen, hieß es. Dass das Unternehmen den Betrieb seiner neuen Fernbusstrecke mit Halt in Remscheid-Lennep jetzt doch positiv bewertet, hänge in erster Linie mit der veränderten Streckenführung zusammen, teilt die Stadt mit. Als Linienweg ist nun die Strecke Euskirchen - Bonn - Flughafen Köln - Leverkusen - Remscheid - Wuppertal - Braunschweig - Berlin vorgesehen.

Anfang November soll hier der erste Fernbus mit acht Fahrtenpaaren pro Woche rollen. Hintz erläuterte: "Ein Bus startet von Berlin aus, der andere in Euskirchen, beide treffen sich ungefähr in der Mitte." Rund 1000 Flixbusse sind derzeit durch Europa unterwegs, sie haben zwischen 48 in kleineren Bussen und 78 Plätzen in den Doppeldeckern. Gebucht werden können diese übers Internet oder eine App erst vier bis sechs Wochen vor dem Start am 7. November. Ähnlich wie bei Flugbuchungen werde die Strecke unterschiedlich viel kosten, Frühbucher fahren günstiger.

Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz: "Ich freue mich sehr darüber, dass das Unternehmen seine Entscheidung nochmals überdacht hat und Remscheid-Lennep nun doch Haltepunkt wird. Dass Flixbus auf gleicher Strecke auch den Kölner Flughafen anfährt, ist ein zusätzlicher Gewinn für unsere Stadt - mit dieser Anbindung können wir wirklich punkten."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erste Fernbus-Haltestelle ist in Remscheid-Lennep


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.