| 00.00 Uhr

Remscheid
Erste Schirme schweben über der Fußgängerzone

Remscheid: Erste Schirme schweben über der Fußgängerzone
Dank Hubsteiger konnten die Schirme in luftiger Höhe an den Kabeln befestigt werden, dann baumelten sie im Wind. FOTO: Röser
Remscheid. 360 bunte Schirme sollen bis zum Start der EssKultour am 23. Juni über der Alleestraße schweben. Gestern war der Auftakt für die Aktion des Marketing-Rates Innenstadt, für die als Kooperationspartner die Remscheider Firma Fare gewonnen werden konnte. Im Bereich der Zange wurden mit einem Hubsteiger die ersten Schirme an Stahlseilen aufgehängt, an denen in der Adventszeit die Weihnachtsterne hängen.

Bei dem für die Alleestraße typischen leichtem Wind zeigte sich am Morgen, dass die Idee, die Schirmspitzen mit Ringen zu versehen, aufgeht. Das sanfte Schaukeln der bunten Schirme gibt ein schönes Bild ab. Sascha Hilverkus vom Stadtmarketing verfolgte die Arbeiten zufrieden.

Die Schirme sollen bis zum Ende des Sommers über Remscheids Einkaufmeile schweben. Parallel findet ein Benefizverkauf eines speziellen Löwen-Schirms statt. Der Erlös geht an die Lerose-Stiftung. Den Schirm gibt es für 19,90 Euro unter anderem im Barista am Rathaus sowie beim Stadtmarketing im Rathaus.

(hr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Erste Schirme schweben über der Fußgängerzone


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.