| 00.00 Uhr

Remscheid
EWR-Kunden können von Fördertöpfen profitieren

Remscheid. Die EWR bieten ihren Kunden finanzielle Anreize, wenn sie auf Erneuerbare Energien umsteigen.

Die EWR bieten ihren Kunden die Möglichkeit, Umwelt und Geldbeutel gleichermaßen zu schonen. Um seinen Kunden den Umstieg auf regenerative Energien schmackhaft zu machen, hat das Unternehmen ein neues Förderprogramm aufgelegt, dass den Umstieg für alle Interessierten attraktiver erscheinen lassen soll. "Mit dem EWR-Förderprogramm profitieren Sie beim Kauf von zahlreichen Produkten, die unsere Umwelt und Ihren Geldbeutel schonen", sagt Prof. Dr. Hoffmann, Geschäftsführer der EWR. Es geht dabei zum einen um finanzielle Unterstützung und zum anderen um eine spezielle Beratung zu Energiesparpotenzialen im eigenen Haushalt.

Das Förderprogramm kann zum Beispiel bei der Umstellung von Heizungen, die mit Strom, Heizöl, Flüssiggas oder Festbrennstoffen betrieben werden auf eine energiesparende Brennwertheizung in Anspruch genommen werden. Seit Förderbeginn haben bereits 1.757 Haushalte diesen Service genutzt. Auch bei der Inbetriebnahme von Solarkollektoren oder der Neuanschaffung eines energiesparenden, elektrischen Kondensationstrockners/Wäschetrockners erhalten EWR Kunden unter bestimmten Voraussetzungen finanzielle Unterstützung.

Auch der Kauf eines Elektrofahrrads (Pedelecs), das gerade im Bergischen Land immer beliebter wird, oder eines Erdgasfahrzeugs, wird von den EWR gefördert. Informationen rund um das Programm gibt es unter ewr-gmbh.de.

(BM)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: EWR-Kunden können von Fördertöpfen profitieren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.