| 00.00 Uhr

Remscheid
Feiern zu Ehren Röntgens

Remscheid. Röntgen-Festwoche bietet Unterhaltung, Lehrreiches und Gaumenfreuden. Von Solveig Pudelski

Keine Angst vor Physik - sie kann spannend, verständlich und alltagsnah rüberkommen. Diese Grundidee und vor allem die Ehrung des "größten Sohnes der Stadt Remscheid", wie Dr. Gerhard Wollnitz es gestern bei einem Pressegespräch formulierte, liegen der Röntgen-Festwoche, 20. bis 26. April, zugrunde. Der stellvertretende Vorsitzende von Lennep Offensiv, federführend beim Programm, Vereinschef Thomas O. Schmittkamp und Dr. Uwe Busch, Direktor des Röntgen-Museums, stellten die einzelnen Punkte und Neuerungen vor - zum Beispiel die stärkere Einbindung des Röntgen-Museums.

Eingebettet in die Einzelveranstaltungen ist die feierliche Verleihung der Röntgen-Plakette an Dr. Sunil K. Sinha von der University of California in San Diego/USA (Sa. 25. April, 11 Uhr) - diesmal in der Klosterkirche, die im Gegensatz zur Aula des Röntgen-Gymnasiums barrierefrei ist, so Busch. Er hofft auf rege Teilnahme und verspricht zum Vortrag des Geehrten: "Die Amerikaner können wissenschaftlichen Stoff sehr unterhaltsam vermitteln." Der 20-minütige Vortrag ist in Englisch.

Auch wer nur Kurzweil sucht, kommt nächste Woche auf seine Kosten. Aber eigentlich sind der Nobelpreisträger Wilhelm Conrad Röntgen, seine Entdeckung, das ihm gewidmete Museum, seine Geburtsstadt selbst und die heutigen Anwendungen der Röntgenstrahlen viel zu interessant, als dass man die informativen Programmpunkte verpassen sollte. Die Lenneper Gastronomie bietet während der Woche spezielle Röntgen-Menüs.

Montag "Alle Wege führen nach Lennep" lautet der Titel des Wandertags zum Auftakt am 20. April. In Zusammenarbeit mit dem Sauerländischen Gebirgsvereins führen zwei Wanderungen nach Lennep: Ab 14 Uhr geht's vom Markt in Remscheid los, in Lüttringhausen zeitgleich vom dortigen Rathaus aus. Anschließend können sich die Teilnehmer von "Herrn Röntgen" (Harald Blondrath) durch die Altstadt führen lassen.

Mittwoch Aktuelles zur Werkstoff-Forschung präsentiert Dr. Christian Pelshenke von der FGW Remscheid, "er erklärt es für Laien verständlich und bringt immer etwas zum Spielen mit", kündigte Busch schmunzelnd an (19 Uhr, Röntgen-Museum).

Donnerstag Für Kinder gibt es gleich zwei Angebote: eine Kinderführung durchs Museum um 15 Uhr und eine Gruselführung durch Keller, Labor und Lazarett - Gänsehauteffekt inklusive, wenn das Licht ausgeht und nur Taschenlampen leuchten.

Die größte Bergische Kaffetafel möchte das Tortenatelier ab 17 Uhr bei gutem Wetter auf dem Alter Markt, sonst im Café aufbauen. Die Ergebnisse seiner Recherchen über die Familie Röntgen und Röntgens Geburtshaus verrät Jörg Holtschneider in seinem Vortrag um 19 Uhr im Röntgen-Museum. Zur gleichen Zeit lautet der Titel eines Vortrags mit der Uni Wuppertal "Wie Motten das Licht - Blüten und Bestäuber". Den Tag kann man beim Late-night-Shopping ausklingen lassen, "viele Geschäfte machen mit", sagte Wollnitz.

Freitag Das Highlight dürfte die Röntgen-Party sein, die erstmals im Röntgen-Museum ab 19 Uhr steigt - mit Livemusik der Band "Velvet Swing", Getränken und Fingerfood. Musikalisch einstimmen lassen können sich die Gäste des Rotations-Cafés mit Live-Musik von Kai Heumann (14 bis 16 Uhr). Auf eine Museumsforscher-Rallye gehen Kinder um 15 Uhr.

Samstag Neben der Verleihung der Röntgen-Plakette wartet auf die Lennep-Besucher ein "Rundgang mit Sonderlingen durch die ehemalige Kreisstadt", die Dr. Wilhelm Schmidt unter dem Titel "Mit schrägen Typen durch das alte Lennep näherbringen möchte.

Sonntag Das Röntgen-Museum bietet bei freiem Eintritt: Waffelbacken ab 14 Uhr, eine Mini-Club-Führung für Familien ab 14 Uhr, Spaß mit Clown Ötti (15 Uhr) und eine Jedermann-Führung (15-16 Uhr). Weiteres Highlight: Der Lenneper Nachtwächter ist erstmals in den Gassen unterwegs.

Zusätzlich gibt es ein Kulturprogramm in der Klosterkirche, im Rotationstheater und neuerdings im Gemeindezentrum Hasenberg (So. 26. April, 17 Uhr, Jacques Stotzem).

www.klosterkirche-lennep.de

www.rotationstheater.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Feiern zu Ehren Röntgens


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.