| 00.00 Uhr

Remscheid
Feuerwehr löscht Brand in Wermelskirchen

Brand in Wohnhaus in Wermelskirchen
Brand in Wohnhaus in Wermelskirchen FOTO: Teifel
Remscheid. Die Feuerwehr Remscheid unterstützte am Sonntag ihre Wermelskirchener Kollegen: An der Berliner Straße war in einem Mehrfamilienhaus Feuer ausgebrochen.

Fünf Bewohner hatten das Haus selbstständig verlassen, ein Mann und seine siebenjährige Tochter retteten die Einsatzkräfte über die Drehleiter, das Mädchen wurde leicht verletzt. Bei dem Einsatz konnte die Wehr Schlimmeres verhindern.

Da die Wermelskirchener Einsatzkräfte bereits zu einem Brand nach Dabringhausen ausgerückt waren, wurde die nachbarschaftliche Hilfe von Remscheid angefordert. Diese rückte mit einem Einsatzleitwagen, einem Löschfahrzeug und einer Drehleiter der Berufsfeuerwehr und je einem Löschfahrzeugen der Löscheinheiten Bergisch Born und Lüdorf nach Wermelskirchen aus. Zusammen mit den Einsatzkräften aus Wermelskirchen wurde der Brand bekämpft. Da ein Inneneingriff nicht möglich war, bekämpften die Feuerwehrleute von außen und über die Drehleitern die Flammen. Sie konnten ein Übergreifen des Feuers auf die dicht stehenden Nachbargebäude verhindern. Gegen 11.18 Uhr war der Einsatz beendet.

Das Mehrfamilienhaus gilt nach Angaben der Feuerwehr als nicht mehr bewohnbar, es ist komplett ausgebrannt. Die Brandursache ist bisher ungeklärt.

(pd)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Feuerwehr löscht Brand in Wermelskirchen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.