| 00.00 Uhr

Wuppertal
Die Karibik hält in Barmen Einzug

Wuppertal. Bis zu 18 000 werden an vier Festtagen auf dem Johannes-Rau-Platz erwartet.

Sand, Palmen, Cocktails und karibische Köstlichkeiten. Auf dem Johannes-Rau-Platz entsteht von morgen, 11., bis Sonntag, 14. August, eine karibische Landschaft, die für echte Urlaubsstimmung sorgt. Die Eröffnung findet am Donnerstag um 16 Uhr statt.

Für die Besucher ist an jedem der vier Tage ein volles Programm geplant. Am Donnerstag können sich die Gäste ab 17 Uhr durch eine Auswahl von karibischen Rumsorten probieren. Ab 18 Uhr sorgt die Band Gun Man Sound mit Reggae und Dancehall für die musikalische Untermalung. Bei gutem Wetter können Gäste das Fest am Freitag bereits ab 14 Uhr besuchen. Ist dies nicht der Fall, beginnt es erst zwei Stunden später. Zu diesem Zeitpunkt können die Besucher an der karibischen Abwandlung des Spiels Boccia teilnehmen. Die Band Latino Total bringt ab 18 Uhr karibische Stimmung ins Tal.

Wer sich für Limbo begeistert, kann sein Talent um 20 Uhr bei einem Limbowettbewerb unter Beweis stellen. Am Samstag gibt es auch ein Programm für die kleinen Gäste: Sie können ab 16 Uhr im Sand spielen und Sandburgen bauen. Um 11:30 Uhr steigt am Sonntag dann der Höhepunkt des Festes: Ein Beachvolleyballturnier für alle Sportbegeisterten. Jeder der möchte, kann sich ein Team zusammensuchen und mitmachen. Hierfür ist eine Anmeldung per E-Mail unter anmeldung@barmen-karibisch.de notwendig. Zu House und Latin Beats treten die verschiedenen Teams nach den offiziellen Volleyballegeln gegeneinander an. Schon im vorigen Jahr war Barmen Karibisch ein voller Erfolg und ist mittlerweile ein fester Bestandteil der Wuppertaler Veranstaltungslandschaft. Auch in diesem Jahr werden bis zu 18 000 Besucher erwartet. Der Eintritt ist kostenlos.

(Red)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wuppertal: Die Karibik hält in Barmen Einzug


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.