| 00.00 Uhr

Wuppertal
Frühindustrialisierung: Eine Führung für Junggebliebene

Wuppertal. Das Historische Zentrum bietet Stadtführungen mit Jürgen Holzhauer an, die sich speziell an die "junggebliebene ältere Generation" richten. Bei der nächsten Veranstaltung dreht sich am Dienstag, 9. Februar, alles um das Thema "Einwanderung in das Wuppertal zur Zeit der Frühindustrialisierung"

Zu jener Zeit waren Elberfeld und Barmen florierende Städte mit überaus großem Bevölkerungswachstum. Nach Barmen wanderten vor allem Westfalen und Hessen, nach Elberfeld Bergische und Rheinländer ein.

Los geht es um 14.30 Uhr mit einer kurzen Führung durch das Museum, dabei ist für Sitzgelegenheiten gesorgt. Diese Führung wird nicht länger als 45 Minuten dauern, denn der Schwerpunkt des Angebots liegt auf dem Austausch. Veranstaltungsdauer insgesamt: etwa anderthalb Stunden. Die Teilnahme kostet sieben Euro. Darin enthalten sind Eintritt, Führung, Kaffee und Kuchen. Weil die Personenzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung bis Samstag, 6. Februar, unter Telefon 0202/563 43 75 geboten. Erforderlich mindestens zehn Teilnehmer.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wuppertal: Frühindustrialisierung: Eine Führung für Junggebliebene


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.