| 00.00 Uhr

Wuppertal
Im Zoo haben die Roten Varis Nachwuchs bekommen

Wuppertal. Die Roten Varis, eine Gattung der Lemuren, haben zwei Junge. Seit sie ihr Nest verlassen haben, tollen sie wild im Gehege umher. "Wir ziehen die Tiere per Naturaufzucht auf", sagt Severin Dreßen, Kurator für die Affen des Zoos. Das heißt, dass sie von ihrer Mutter gesäugt und erzogen werden.

Im Gehege leben noch zwei weitere Jungtiere aus dem vergangenen Jahr und zwei weitere Tiere zwischen fünf und zwölf Jahren. "Die Lemuren werden hier in das soziale Miteinander eingeführt. Sie lernen die wichtigsten Dinge - wie in der Natur - vom Zusehen", erklärt der Affenpfleger Chris Brack.

Wenn die Neugeborenen sich gut in die Gruppe integrieren und selbstständig genug sind, werden sie an einen anderen Zoo vermittelt. Das geschieht im Rahmen des europäischen Erhaltungsaufzuchtprogramms: Ziel ist es, vom Aussterben bedrohte Arten zu erhalten.

Einen Namen haben die Tiere bisher noch nicht. Ihr Geschlecht ist bisher nur mühsam zu bestimmen. "Unsere Tiere werden bis zu 35 Jahre alt", sagt Brack, "das ist in der Natur nicht machbar."

(Ces)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wuppertal: Im Zoo haben die Roten Varis Nachwuchs bekommen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.