| 00.00 Uhr

Wuppertal
Kinder- und Jugendtheater hofft auf 200 neue Stühle

Wuppertal. Das Team des Wuppertaler Kinder- und Jugendtheaters hat einen Traum: 200 neue Stühle für die Spielstätte im Berufskolleg Elberfeld. Damit kleine und große Zuschauer wieder bequem sitzen können. Über die Internetplattform Gut für Wuppertal bat das Ensemble um Spenden - mit durchschlagender Wirkung: Von den 14 000 Euro, so Geschäftsführerin Barbara Sydow in der Sitzung des Theaterbeirats, seien bereits 9700 Euro finanziert.

Wer 70 Euro auf einmal gibt, darf sich übrigens über den eigenen Namenszug auf einem der neuen Stühle freuen. Nächste Woche geht es in die heiße Spendenphase: Ab dem 12. April, 10 Uhr, verdoppelt die Sparkasse erneut Summen bis 200 Euro.

Wann die neue Bestuhlung steht, ist noch unklar. Fans des Kinder- und Jugendtheaters können sich dafür auf einen spannenden neuen Spielplan freuen. Ab dem 5. September geht es los mit "Petersson, Findus und der Hahn" für Kinder ab vier Jahren.

Am 4. November feiert dann der Fantasy-Märchen-Mix "Drachenreiter" Premiere.

(dad)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wuppertal: Kinder- und Jugendtheater hofft auf 200 neue Stühle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.