| 00.00 Uhr

Wuppertal
Mann drohte mit pistolenartigem Feuerzeug

Wuppertal. Großeinsatz an der Friedrich-Ebert-Straße: Am Mittwoch rückten gegen 14.15 Uhr Polizei und Feuerwehr aus, weil es Meldungen von einem Mann mit einer Waffe auf dem Dach eines Hauses - in der Nähe einer McDonald's-Filiale - gab.

Als die Polizei eintraf, hantierte tatsächlich ein Mann mit einem waffenartigen Gegenstand an einem Fenster im Dachbereich. Deshalb sperrten die Beamten die Friedrich-Ebert-Straße zwischen Kabelstraße und Vogelsaue. Auch der Schwebebahnverkehr wurde gestoppt. Beamte umstellten das Haus, einige Polizisten betraten den Hausflur.

Da öffnete der Mann die Wohnungstür und ließ sich widerstandslos festnehmen. Er gab an, auf dem Dach mit einem Feuerzeug hantiert zu haben. Bei der Durchsuchung der Wohnung fanden die Polizisten außer Drogen auch ein Feuerzeug in Form einer Schusswaffe und stellten sie sicher. Der 29-Jährige wurde in Gewahrsam genommen und ärztlich untersucht. Er wird sich nun einem Strafverfahren wegen Bedrohung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz stellen müssen.

(kati)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wuppertal: Mann drohte mit pistolenartigem Feuerzeug


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.