| 00.00 Uhr

Wuppertal
Mehr Platz für die kleinen Schweine im Zoo

Wuppertal. Es tut sich was im Grünen Zoo an der Hubertusallee: Zu den jüngsten Neuerungen gehört die Erweiterung der Anlage für Halsbandpekaris, die seit kurzem fertiggestellt ist. Ermöglicht hat die Verbesserung in der Tierhaltung der Umzug von Hängebauchschwein "Rosi" in den neuen Junior-Zoo. Ihr ehemaliges Gehege ließ sich anschließend mit der benachbarten Anlage der Pekaris verbinden.

Den Nabelschweinen aus Südamerika steht nun eine deutlich vergrößerte Anlage mit zwei Innenställen zur Verfügung. Da ein Kontakt mit den kräftigen Gebissen der Tieren nicht zu empfehlen ist, musste die alte Hängebauchschweinanlage zum Besucherweg hin durch einen Holzzaun gesichert werden, der das Durchstrecken von Händen verhindert. Eingearbeitete Sichtfenster ermöglichen dort aber auch kleineren Gästen Einblicke in diesen Teil der Anlage. Pekaris leben gesellig in Gruppen und haben im Grünen Zoo regelmäßig Nachwuchs. Das Fell der Alttiere ist dunkelgrau mit einem weißen, oft auch unauffälligen Kragen, jenes der Jungtiere ist rötlich mit einem schmalen schwarzen Streifen auf dem Rücken.

(est)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wuppertal: Mehr Platz für die kleinen Schweine im Zoo


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.