| 00.00 Uhr

Wuppertal
Mit dem Fahrrad zu Trassen-Jazz-Konzerten radeln

Wuppertal. Das Wochenende steht ganz im Zeichen des ersten großen Trassenkulturfestivals. Dort tritt die Creme-dela-creme der Wuppertaler Kulturszene auf. Nachstehend ein paar Vorschläge: Am Samstag kann, wer will, ab 12 Uhr mit dem Rad in Vohwinkel in den Kulturtrassentag starten. Dort beginnt die von der Musikerin Gunda Gottschalk konzipierte rollende Soundperformance "Rollbeats". Mit der DJ-Rischka werden zu einer etwa zweistündigen Klangreise bis Wichlinghausen trassentaugliche Beats erzeugt.

Um 22 Uhr startet die illuminierte "Rollbeats" Variante mit Lichteffekten von Wichlinghausen zurück nach Vohwinkel. Die Qual der Wahl haben Jazzinteressierte um 17 Uhr, wenn gleich drei spannende Konzerte beginnen. Im Bürgerbahnhof Vohwinkel, Bahnstraße 16, spielt die Bigband der Bergischen Musikschule "Jazzpension". Auf der großen Open-Air-Bühne Utopiastadt, Mirker Straße 48, tritt das Trio Add One, mit viel Groove, Soul, Herzblut, Humor und Energie auf. "Musik für die Götter" hat Charles Petersohn sein Projekt betitelt, das er mit dem Ensemble HimmelWasserErde mit Harro Eller, Ulrike Nahmmacher, Salome Amend, David Geer, Anousheh, Marvin Dillmann und Iris Panknin in der Immanuelskirche an der Sternstraße in Oberbarmen erstmals aufführt.

Das Wuppertaler Improvisations Orchester spielt um 18 Uhr in der Thomaskirche, Opphofer Straße 60. Zum ersten Mal wird es mit dem Sicilian Improvisers Orchestra auftreten. Um 19 Uhr kann danach, wer schnell radelt, im Bürgerbahnhof Vohwinkel das Ort Workshop Ensemble um Wolfgang Schmidtke mit der Sängerin Pia Allgaier hören und muss dann schnell wieder zurück ins Mirker Viertel fahren, wo um 20 Uhr das Peter Brötzmann Trio mit Pedal-Steel-Gitarristin Heather Leigh und Trompeter Toshinori Kond Jazz in der Helmholtz-Realschule, Helmholtzstraße 40, bietet.

(wid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wuppertal: Mit dem Fahrrad zu Trassen-Jazz-Konzerten radeln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.