| 00.00 Uhr

Wuppertal
Uni: Rauschende Ballnacht für Kindertal

Wuppertal. Volles Haus bei der 13. Auflage des beliebten Fests in Wuppertals guter Stube, der Historischen Stadthalle. Von Sabine Naber

"Hier wollen wir heute Abend eine Ballnacht in Glanz und Gloria feiern", benannte Moderatorin Yvonne Peterwerth das Ziel. Im wunderschönen, festlichen Ambiente mit weißen Rosen und flackernden Kerzen auf den runden Tischen, wurde jetzt zum 13. Universitätsball in die Historische Stadthalle eingeladen. Gastgeber Lambert T. Koch, Rektor der Bergischen Universität, begrüßte die rund 2300 elegant gekleideten Gäste mit einem Zitat des Heiligen Antonius, in dem es unter anderem heißt: "Ich lobe den Tanz, der alles fordert und fördert, Gesundheit und klaren Geist und eine beschwingte Seele". Knapp über 800 Absolventen hatten über den Tag verteilt in elf Veranstaltungen ihre Bachelor- und Master-Urkunden überreicht bekommen. Und damit an diesem Abend Grund genug, mit den Eltern und Verwandten zu feiern. "Ich bitte um einen Applaus für diesen erfolgreichen Abschluss", sagte der Rektor und freute sich auch über die gewachsene Verbundenheit. Mit 122 Deutschland-Stipendien an besonders erfolgreiche Studenten sei ein neuer Rekord erreicht worden. Mit fast 22 000 Studierenden habe die Uni zudem so viele Teilnehmer wie noch nie. "Es gibt immer mehr Studiengänge und wir müssen immer mehr zusammenrücken", so Koch. Als einen unter zahlreichen Ehrengästen begrüßte er Oberbürgermeister Andreas Mucke und nannte als Hauptsponsoren des Balls die Barmenia und Vorwerk.

"Genießen Sie den Abend, spielen Sie für den guten Zweck und lassen Sie uns tanzen, bis der Mond zur Sonne wird", forderte Koch die Gäste gutgelaunt auf, bevor er mit seiner Frau Karola zur Musik von "Tulpen aus Amsterdam" den Ball mit einem Wiener Walzer eröffnete.

Und es war ein tolles Programm, das sich den Gästen bot. Zum ersten Mal trat das Tanzorchester "Pik 10" in Wuppertal auf und Orchesterchef Peter Übelmesser, der selbst an Tanzturnieren teilnimmt sagte, dass er die richtigen Musiker gefunden habe, um die klassische Tanzmusik in die heutige Zeit zu übertragen. Der Erfolg gab ihm Recht, ruckzuck wurde die Tanzfläche voll. "Sie können tanzen, was Sie wollen. Aber das ist jetzt ein Foxtrott", gaben die Musiker die Richtung vor.

Katja Schönafinger (Piano) und Franziska Blasel (Cello) trugen später das bekannte "Cèst si bon" wunderbar gefühlvoll im großen Saal vor. Im Mahler Saal interpretierten "4to the bar" Jazz mit südamerikanischer Tanzmusik und auch im Mendelssohn Saal war die Stimmung hervorragend, als "The Goodfellas" mit einer Mischung aus Funk, Dance und Soul zum Tanz baten. Die Charity-Tombola kam diesmal dem Verein Kindertal zu Gute. Warme Wintersachen, Vereinsbeiträge oder auch Ferienangebote sollen ermöglicht werden. Sponsoren hatten Preise im Wert von mehr als 10 000 Euro zur Verfügung gestellt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wuppertal: Uni: Rauschende Ballnacht für Kindertal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.