| 00.00 Uhr

Wuppertal
Velbert nimmt Einfluss auf das FOC

Wuppertal. Neues Einkaufszentrum in der Nachbarstadt muss berücksichtigt werden.

In der Velberter Innenstadt wird ein neues Einkaufszentrum entstehen - mit rund 11 000 Quadratmetern Verkaufsfläche und weiteren 2000 für Gastronomie. Ursprünglich war das Zentrum schon 2013 geplant, die Investoren waren jedoch abgesprungen. Der Rat der Stadt Velbert hat in der vorigen Woche dafür gestimmt. Damit entsteht ein weiteres großes Shoppingcenter im näheren Umkreis von Wuppertal - und ein weiterer Einflussfaktor auf die Pläne für das Factory Outlet Center (FOC) am Döppersberg.

Für Ralf Engel, Geschäftsführer des Rheinischen Einzelhandels- und Dienstleistungsverbands, kommt durch das neue Shopping-Center ein weiterer Punkt dazu, den es bei den Auswirkungsanalysen für das FOC zu berücksichtigen gilt. Denn für das Outlet Center am Döppersberg müsse erst ein Gutachten über das Warenangebot und das Wettbewerbsumfeld in der näheren Umgebung erstellt werden. Das beinhaltet laut Engel den Einzelhandel in Elberfeld ebenso wie etwa die geplanten Outlet Center in Solingen und Remscheid sowie die bestehenden Zentren in Bad Münstereifel und Roermond. Jetzt komme die Stadtgalerie Velbert dazu. Thomas Schulte vom Bereich Stadtentwicklung der Stadt Wuppertal bestätigt das. Allerdings bezweifelt er, dass Velbert grundsätzlich etwas an dem Fortschritt des FOC ändern wird. "Der Gutachter wird das berücksichtigen müssen. Allerdings sehe ich keine gravierenden Auswirkungen, da das Shopping-Center in Velbert und das Factory Outlet in Wuppertal zwei verschiedene Ansätze haben." Die Stadtgalerie habe vor allem die lokale Bevölkerung im Blick. Der Einzugsbereich des FOC sei viel größer. Zudem hätte ein Outlet ein anderes Sortiment als ein normales Einkaufszentrum. Auch die IHK spricht von "überschaubaren Auswirkungen". Der Hauptgeschäftsführer Michael Wenge sagt, dass das FOC eher dem Velberter Projekt gefährlich werden könnte.

"Wir sind mit dem City Outlet Wuppertal auf einem guten Weg, eine einzigartige Handelsimmobilie in zentraler Lage und mit Einbindung historischer Architektur zu schffen", sagt dessen künftiger Manager Thomas Reichenauer. "Die Entwicklungen in Velbert haben darauf keinen Wettbewerbseinfluss."

(ecr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wuppertal: Velbert nimmt Einfluss auf das FOC


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.