| 00.00 Uhr

Remscheid
Funken starteten Session im Retro-Look

Remscheid. Im Bürgerhaus Süd feierten die Funken den Karnevalsauftakt. Dazu gab es einen (fast) neuen Orden. Von Lisa Kreuzmann

Eckhard Knispel war auf der Suche nach einem Motiv für den Sessionsorden 2015/2016. Da stieß er in einem Kölner Antiquariat auf einen alten Orden der Rot-Blauen Funken aus den 1950er Jahren. "Das ist soweit ich weiß das erste mal, dass wir einen altes Motiv wieder verwenden", sagt Knispel. Mit dem überarbeiteten Motiv starteten die Funken am Samstag Abend mit Helau und Alaaf in den Karneval. Ein echtes Highlight für die etwa 50 Besucher der Feier zur Sessionseröffnung war das Köln-Düsseldorfer Duo "Rheingazellen".

Die beiden Frauen Anja Ehrhardt und Uschi Weißhaupt boten ein musikalisches Zwiegespräch zwischen den Rheinischen Karnevalshochburgen und voller liebevoller Sticheleien. Denn Anja Ehrhardt kommt aus Köln, Uschi Weißhaupt lebt in Düsseldorf. Aber auch die Tanzauftritte der Funken-Gardemädchen wurden wie jedes Jahr laut umjubelt. Ganz besonders seien auch die Ehrungen der langjährigen Vereinsmitglieder gewesen, sagt Eckhard Knispel.

Den Jubilaren wurde ein kleiner Pokal überreicht. Knispel freut sich nun auf die Hauptsaison Anfang 2016. Ab Januar können die Karten für die Karnevalssitzung der Funken am Samstag, 6. Februar, im Vorverkauf im Bürgerhaus Süd, Modeschatulle Hartmann und der Firma Bläser am Hauptbahnhof erworben werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Funken starteten Session im Retro-Look


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.