| 00.00 Uhr

Remscheid
Fußballfieber und Bigband-Sound

Remscheid. Veranstalter laden ein zur Swingtime der Klaus Esser Bigband und Vorprogramm.

Eins zu Null für den "Tag der Musik": Die Veranstalter, der Fallschirmclub Remscheid (FSC), die Lenneper Schule für Musik-, Tanz und Theater sowie die Lenneper Büchereifreundein sind erleichtert, dass die deutsche Nationalmannschaft dank des Siegs gegen Nordirland ihr nächstes Spiel am Sonntag hat. "So kann der Fernseher am Samstag ausbleiben", wirbt Klaus Mathies vom FSC-Vorstand für den Besuch des "Tags des Musik" auf dem Alter Markt.

Er beginnt mit einer Aktion, die das Fußballfieber ab 15.30 Uhr weiter entfachen soll: Bei einer Panini-Sticker-Tauschbörse können Kinder ihre Fußball-Sammelalben füllen und doppelte Bilder mit anderen Kindern tauschen. Auch eine Torwand ist aufgebaut.

Parallel dazu findet ab 15.30 Uhr das musikalische und tänzerische Kurzprogramm der Kinder und Jugendlichen der Musikschule statt. Den Anfang machen die Teilnehmer einer Tanzklasse, die drei Choreographien präsentieren. Musikschüler Jan Borgert (9) spielt auf seinem Keyboard Melodie des Films "Pirates of the Caribbean". Anschließend zeigt Alexander Lemberg (12) sein musikalisches Können auf seiner Gitarre. Er ist Preisträger des Landeswettbewerbs "Jugend musiziert".

Ab 17 Uhr beginnt das Tonstudio Donner für die Klaus Esser Bigband aus Düsseldorf den Soundcheck. Ab 20 Uhr dürfen sich Musikfreunde auf den Live-Auftritt freuen: Die 18-köpfige Bigband spielt unter der Leitung des Remscheiders Rainer Alm bekannte und unbekanntere Titel von Glenn Miller, Count Basie, Stan Kenton, Buddy Rich, Duke Ellington, aber auch von Peter Herbolzheimer - also einen Mix aus klassischen Stücken und modernen Arrangements.

(pd)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Fußballfieber und Bigband-Sound


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.