| 00.00 Uhr

Remscheid
Gäste genießen Innenhof-Fest bei Kromberg

Remscheid. Hotelier Markus Kärst bot zum 125-Jährigen Leckereien und Musik in einer Outdoor-Location. Von Stefanie Bona

Klare Sache: Die lauschige Atmosphäre beim Innenhof-Fest im Hotel-Restaurant Kromberg schreit nach einer Neuauflage. Doch werde die anlässlich des 125-jährigen Betriebsjubiläums am Wochenende eingerichtete Outdoor-Location künftig nicht überstrapaziert werden, betont Hotelier Markus Kärst.

"Ein Teil des Grundstücks gehört unseren Nachbarn, die uns den Platz netterweise für unser Hoffest zur Verfügung gestellt haben. Wir haben das mal bei einer privaten Feier ausprobiert und dachten uns: Das können wir zum Jubiläum noch mal machen", berichtete Kärst. Doch sei der Aufwand für alles Umräumen und Aufbauen schon beträchtlich. Wobei ein Biergarten in der Innenstadtlage von Lüttringhausen sicher dauerhaft seine Fans finden würde, wie der gute Zuspruch zeigte. An zwei Abenden genossen die Gäste ein besonderes kulinarisches Angebot und schöne Musik, die wie Speisen und Getränke für die verschiedenen Geschmäcker etwas bot. Dabei war das Programm zweigeteilt. Während am Freitag mit Oliver Hanfs Akustik Session mit fetzigen Rhythmen und Tanz bis in die Nacht die Post abging, setzte man am Samstag mit Saxofonist Martin "Too Saxy" Kuske auf sanftere Hintergrundklänge.

Am ersten Tag, so schätzte Markus Kärst, hätten über den Abend verteilt über 250 Gäste Partystimmung ins Haus gebracht. Am Samstag war es dann eher ein etwas älteres Publikum, das an den Tischen sitzend die angenehmen Temperaturen genoss. Doch auch dabei brachten Kärst und sein Team die Leute in Bewegung: Statt Bedienung am Tisch konnte man sich an den am Rand des Hofes aufgebauten Streetfood-Ständen mit Backfisch, Folienkartoffeln, Burgern und anderen Spezialitäten versorgen und sich genauso leckere Cocktails zaubern lassen. Nicht erst durch das von ihm organisierte Parkfood-Festival im Remscheider Stadtpark seien derlei mobile Imbissstände ein Thema. "Das ist sicherlich ein Trend, den die Menschen mögen. Auch bei unseren Catering-Aufträgen wird das immer mehr nachgefragt", berichtete der Gastronom. Markus Kärst und seine Mitarbeitenden haben im Jubiläumsjahr eine ganze Reihe von Veranstaltungen auf die Beine gestellt. Mit dem Innenhof-Fest richteten sie sich an die Öffentlichkeit, die ohne Reservierung spontan zum Speisen und Hören von Livemusik vorbei schauen konnte. Zum Abschluss folgt am 2. Oktober die Küchenparty in der Alten Schlossfabrik in Unterburg, zu der Kärst einige Gastköche eingeladen hat. Dass man als gastronomischer Betrieb heute kaum noch alleine auf ein Restaurant setzen könne, verhehlt Markus Kärst nicht. Um als gewachsenes Unternehmen mit einer steigenden Zahl an Beschäftigten bestehen zu können, seien Events, Aktionen und Catering beinahe unabdingbar.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Gäste genießen Innenhof-Fest bei Kromberg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.