| 00.00 Uhr

Fest in Remscheid
Größte Wies'n-Gaudi beim Lenneper Oktoberfest

O'zapft is - Beste Stimmung beim Lenneper Oktoberfest
O'zapft is - Beste Stimmung beim Lenneper Oktoberfest FOTO: Moll, J�rgen
Remscheid. Die 13. Auflage des Lenneper Oktoberfestes toppte alles: 2500 Wies'n-Fans feierten ausgiebig im größten Festzelt der Röntgenstadt. Bier floss in Strömen, Tische und Bänke wackelten unter den tanzfreudigen Besuchern, die Stimmung brodelte. Und mittendrin: ein Heiratsantrag. Von Cristina Segovia-Buendía

Für die Besucher des Lenneper Oktoberfestes gab es am Samstag kein Halten mehr: Während das bayrische Original in München aufgrund der strengen Sicherheitslage wohl mit Besuchereinbußen zu rechnen hat, legte der Verkehrs- und Förderverein in Lennep dieses Jahr noch einen drauf, vergrößerte das Zelt und knackte mit 2500 Gästen seinen bisherigen Besucherrekord. Für die nötige Sicherheit ohne exzessive Einlasskontrollen sorgte eine Security-Firma dezent im Hintergrund.

Die Stimmung im ausverkauften, mit knapp 2600 Quadratmeter größten je da gewesenen Festzelt auf dem Lenneper Kirmesplatz steuerte bereits kurz nach Beginn zielsicher in Richtung Siedepunkt. Die bayrische Showband "Stieflziacha" sorgte mit original volkstümlichen Titeln und Schlagerhits für eine ausgewogene, musikalische Mischung.

Diese vier Oktoberfest-Besucher posierten vor einer Kamera, um gleich danach ein Foto mi zu nehmen. Den passenden "digital erstellten" Hintergrund im Bild konnten sie sich aussuchen. FOTO: jürgen Moll

Auf den endlos langen Bierzeltgarnituren, die sich im 35 Metern breiten und 75 Meter langen Zelt dicht an dicht reihten, standen nahezu alle Besucher - stilsicher in schicken Dirndl, Lederhosen und Karohemden - auf Tischen und Bänken, prosteten sich vergnügt mit den Maßkrügen zu, tanzten und grölten die eingängigen Lieder textsicher mit. Auf der Tanzfläche vor der Bühne, in den Gängen und eigentlich überall, wo ein kleines Fleckchen frei war, legten Jung und Alt einen ordentlichen Disco Fox aufs Parkett. Überall war Bewegung, in jedem noch so engen Gang schlängelten sich die Besucher durchs Zelt, so dass einem vor lauter Karohemden vor den Augen gar schwindelig werden konnte.

Mittendrin fasste sich der 25-jährige Lenneper, Marcel Roth ein Herz: Er ließ seine Freundin Nicole Fox (31) aus Oberfranken auf die Bühne holen und machte ihr im Zelt einen Heiratsantrag. Sie stimmte gerührt zu. Einen Heiratsantrag auf dem Lenneper Oktoberfest? Das war auch für die langjährigen Veranstalter eine Premiere. Und der Grund des Lennepers dafür klang einleuchtend: "Warum hier ein Antrag? Weil es außergewöhnlich ist", sagte Roth hinterher und lachte. "Normal kann jeder."

Bei solch einem gelungenen Abend ging auch Klaus Kreutzer, Vorsitzender des gastgebenden Verkehrs- und Fördervereins, das Herz auf: "Ich platze vor Stolz", sagte er am Rande des heiteren Trubels. Sein Organisationsteam hätte sich mit diesem Oktoberfest selbst übertroffen. "Ich bin stolz, dass wir als Verein ein so großes Volksfest auf die Beine gestellt haben." Dass es aufgrund der DOC-Baupläne das letzte Fest dieser Form auf dem Kirmesplatz sein könnte, dazu hätten sich auch die Festzeltbesucher während seiner Begrüßungsansprache, kritisch mit lauten Buhrufen geäußert, erzählte der Vereinsvorsitzende. Doch die Erregung hielt nur kurz an. Es wurde zünftig bis in die Morgenstunden gefeiert.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fest in Remscheid: Größte Wies'n-Gaudi beim Lenneper Oktoberfest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.