| 00.00 Uhr

Remscheid
Großer Spaß mit zwei kleinen Schweinen

Remscheid. Das Wolfsburger Figurentheater gastierte mit dem Kinder-Stück "Benny passt auf" im Stadtpark. Von Cristina Segovia-Buendía

Für die jüngsten Besucher des Remscheider Sommers bot das Wolfsburger Figurentheater ein bezauberndes Theaterstück an. Das sommerliche Wetter hatte am Feiertag zahlreiche Remscheider - vor allem viele Familien mit kleinen Kindern - zum Spazieren, Verweilen, Spielen oder Picknicken in den Stadtpark gelockt. Solch ein gelungener Familienausflug im Grünen ließ sich an diesem Nachmittag wunderbar mit einem liebevoll gestalteten Figurentheater für die Kleinsten ausklingen, welches das Wolfsburger Figurentheater im Rahmen des Remscheider-Sommers in der Konzertmuschel präsentierte.

Viele Besucher hatten es sich am Nachmittag auf den Bänken oder den umliegenden Wiesen gemütlich gemacht. Die Kinder nahmen als Ehrengäste direkt vor der Bühne Platz, wo sie Ensemble-Mitglied und Leiterin der Compagnie, Andrea Haupt, begrüßte. Im Alleingang spielte die versierte Puppenspielerin das Stück "Benny passt auf" nach dem gleichnamigen Bilderbuch der schwedischen Kinderbuchautorin Baro Lindgren. Dafür nutzte Haupt süße Tischpuppen und eine einfache aber wirkungsvolle Kulisse mit vielen bunt bemalten Leinentüchern und einigen Accessoires, die sie nach Bedarf einfach umstellte.

In der Geschichte geht es um Schweinchen Benny, das beim Spielen an einer Matschkuhle im Wald mit seinen Freunden und seinem Schwarm Klara, auf seinen frechen und gewitzten kleinen Bruder Oink aufpassen soll. Dass dieser natürlich allerhand anstellt und am Ende, trotz Verbots der Mutter, in der Matschkuhle landet, ist abzusehen. Doch das Abenteuer der zwei Schweinegeschwister nimmt zur Freude aller schließlich einen glimpflichen Verlauf. Die Geschichte, ganz simpel gehalten, war vorrangig für jüngere Kinder ab drei Jahren konzipiert. Sie konnten sich schnell und einfach in die Hauptfiguren, Schweinchen Benny und sein kleiner Bruder Oink, hineinversetzen. Die Kleinen verfolgten das Geschehen auf der Bühne, das mit wenigen Worten, dafür aber mit viel Bewegung und heiter herumhüpfenden Tischfiguren auskam, ganz neugierig und freuten sich jedes Mal, wenn der kleine Oink mit seiner putzigen Ohrenmütze ausbüchste.

Alles in allem also eine durchaus gelungene Vorstellung für die jüngsten Besucher des Remscheider Sommers.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Großer Spaß mit zwei kleinen Schweinen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.