| 00.00 Uhr

Remscheid
Grüne: Radweg am Bahnhof Lennep muss bleiben

Remscheid. Die geplante Fortführung des Radwegs auf der Balkantrasse vom Bahnhof Lennep nach Lüttringhausen soll nicht den Planungen für eine neue Rettungswache der Freiwilligen Feuerwehr Lennep geopfert werden. Dafür spricht sich die grüne Ratsfraktion aus. Dem Vorschlag der Verwaltung, auf den Bau des Radweges im Bereich der geplanten Wache zu verzichten, werde die Fraktion nicht zustimmen, kündigten die Grünen gestern in einer Pressemitteilung an. Wie berichtet, gibt es im Bereich der Gewerbegebietes am Lenneper Bahnhof einen Konflikt zwischen den Anforderungen der Feuerwehr für Lage und Zufahrtswege der neuen Wache und dem geplanten Streckenverlauf der Trasse. Die Stadt hat darum vorschlagen, im Bereich der Wache keine Radweg anzulegen. Die Grünen argumentieren, dass auch die anderen Unternehmen im Gewerbegebiet mit ihren Bauten auf die Erfordernisse der Radwegeverlängerung Rücksicht genommen hätten. Darum müsse die Stadt dies als Bauherr auch tun.

Der Radtourismus gewinne gerade vor dem Hintergrund der DOC-Planungen in Lennep an Bedeutung, sagt der Radfahr-Experte der Grünen, Klaus Lellek. Der Bahnhof Lennep, wo die Trasse bisher endet, sei für die geplante Fortführung der Trasse eine "Schlüsselstelle".

(hr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Grüne: Radweg am Bahnhof Lennep muss bleiben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.