| 00.00 Uhr

Remscheid
Gutes Werkzeug wird immer gebraucht

Remscheid: Gutes Werkzeug wird immer gebraucht
Werkzeug und Bergisches Land gehören traditionell zusammen - wie eine Ausstellung im Deutschen Werkzeugmuseum anschaulich zeigt. FOTO: Nico Hertgen
Remscheid. 30 Firmen mit einer Geschichte von 3455 Jahren zeigen Auswahl ihrer Produkte im Deutschen Werkzeugmuseum. Von Bernd Geiseler

Werkzeug und Bergisches Land gehören traditionell zusammen. Hervorgegangen aus dem Bergischen Fabrikantenverein 1890 mit Sitz in der "Gelben Villa" in Remscheid formierte sich ab 1922 der Fachverband Werkzeugindustrie (FWI). Ihn prägten Traditionsfirmen mit einer langen Firmengeschichte. In der diesjährigen Sonderausstellung im Werkzeugmuseum präsentiert der Fachverband mehr als 30 Unternehmen der Werkzeug- und Befestigungstechnik. Sie waren in den Jahren 2013 bis 2015 mindestens 50 Jahre alt - viele existieren weitaus länger. Ein hervorragender Grund, diese Firmen in einer gemeinsamen Ausstellung zu zeigen.

Im Titel der Ausstellung "FWI-Jubilare aus den Jahren 2013 bis 2015" steckt Selbstbewusstsein. Die vertretenden Firmen können stolz sein auf das, was sie geleistet haben und wie sie es mit Innovationsgeist und Unternehmertum zu ihrem heutigen Stand gebracht haben. Insgesamt sind 3455 Jahre Firmengeschichte vertreten. Mittlerweile über ganz Deutschland verteilt stellen sie ihre Produkte von einst bis jetzt aus, ohne die Handwerker und andere Unternehmen nicht leben konnten und können: vom Ausbeulwerkzeug bis zum Zündkerzenschlüssel, darunter Blindniettechnik, Dübel, Handwerkzeuge, Messzeuge, Maschinenmesser und Zerspanungswerkzeuge. Bergische Besucher der Ausstellung werden es besonders gerne sehen, dass "ihre" Firmen dabei zahlreich vertreten sind. "Je älter die Firmen, desto bodenständiger stammen sie aus dem Bergischen Land", sagte der Geschäftsführer des Verbandes, Rainer Langelüddecke.

Die "jüngste" bergische Firma unter diesen Älteren ist in dieser Ausstellung die 1950 gegründete und mit der Werkzeugindustrie eng verbundene Berger Gruppe in Wuppertal. Das älteste Unternehmen wurde 1827 von Johann Christian Peter Müller in Remscheid gegründet und firmiert heute unter Cimco-Werkzeugfabrik. Inzwischen führt die sechste Müller-Generation dieses Unternehmen. Es feierte 2012 Jubiläum 185-jähriges Bestehen. Die Branche sieht sich heute gut aufgestellt. Gutes Werkzeug werde immer gebraucht, hieß es. Natürlich "wandelt sich alles", sagte Langelüddecke. Während im Laufe der Jahrzehnte die Anzahl der Feilen-Hersteller schrumpfte, gibt es heute neue Herausforderungen: Integration wird groß geschrieben und auch der Service-Gedanke entwickelt sich stärker. "Die Branche muss sich auf neue Entwicklungen im Handel einstellen", sagte der FWI-Geschäftsführer. Und Bernhard Vogel, Geschäftsführer der Vogel Germany Messwerkzeugfabrik in Kevelaer, ist gespannt, wie sich im Internet der direkte Kontakt mit dem Endkunden im Gegensatz zum Vertrieb über den Fachhandel entwickeln werde.

Die Ausstellung ist bis Ende August im Deutschen Werkzeugmuseum Cleffstr. 2 - 6 zu sehen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Gutes Werkzeug wird immer gebraucht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.