| 00.00 Uhr

Remscheid
Händler: Reifen möglichst bald wechseln

Remscheid: Händler: Reifen möglichst bald wechseln
Reifenwechsel bei Aurego in Remscheid: Kevin Lüppken (vorne) und Antonio Spataro ersetzen die Räder bei einem Auto. Wenn es kälter als sieben Grad wird, sollte man mit Winterreifen fahren. FOTO: Hertgen
Remscheid. Der große Ansturm auf Winterreifen steht bevor. Die Werkstätten raten dazu, schnell einen Termin für den Wechsel zu vereinbaren. Von Henning Rasche

Bisher verhält sich der Herbst wie ein Betrüger. Noch vor wenigen Tagen konnte man ohne Schwierigkeit mit T-Shirt durch die Stadt laufen, so warm war es. Der Gedanke an Winterreifen lag deshalb noch ein wenig in der Ferne. Doch der Einbruch der Kälte, des fiesen Nebels, von Regen und Schnee, liegt näher als die Witterung es zuletzt erahnen ließ. Die Autohändler in Remscheid raten daher, den Wagen möglichst schnell auf die Bedingungen umzurüsten - und jetzt einen Termin für den Reifenwechsel zu vereinbaren.

In der Werkstatt von Norbert Wiegert müssen Kunden derzeit etwa drei bis vier Tage auf einen Termin warten. Bei Reifen Baack in Lüttringhausen hat man dagegen auch recht kurzfristig die Chance auf Winterreifen. Wiegert sagt: "Wer Vielfahrer ist, sollte jetzt umrüsten." Er selbst habe das auch sch

on erledigt. Problematisch würde die Situation immer gegen Ende Oktober, wenn alle gleichzeitig den Bedarf bemerkten. Dann werden aber nicht nur die Termine für den Reifenwechsel knapper, sondern auch die Preise für neue Reifen könnten steigen. "Je größer die Nachfrage, desto teurer werden die Winterreifen auch für uns im Einkauf", sagt Wiegert.

Auch Silvia Pahl von der Werkstatt Vergölst mahnt zu einem flotten Wechsel. Es müsse nicht erst Schnee fallen, damit Winterreifen notwendig würden. Sobald die Temperatur unter sieben Grad sinke, sollte man mit Winterreifen fahren, sagt Pahl. Auch hier beträgt der Vorlauf für einen Termin etwa eine halbe Woche. Sie warnt davor, dass gegen Ende des Monats oder Anfang November Lieferengpässe bei bestimmten Reifensorten auftreten könnten. Schon vor drei Wochen hätten sich die ersten Autofahrer nach Winterreifen erkundigt.

Beim M+W Reifenservice in Bergisch Born ist der Terminkalender zwischen Mitte Oktober und Anfang November schon voll. Geschäftsführerin Jolanthe Woitzik rät daher ebenfalls dazu, sich schnell um den Reifenwechsel zu bemühen. "Es ist zwar noch schön, die Sonne scheint, aber wir brauchen trotzdem alle bald Winterreifen", mahnt sie. Wer nicht jetzt reagiere, komme erst Mitte November zum Zug.

Winterreifen haben durch ein verändertes Profil besonderes starken Griff bei Matsch und Schnee. Daher stammt auch die Reifenbezeichnung M+S. Wer infolge falscher Bereifung den Straßenverkehr behindert, muss mit einem Punkt in Flensburg und einem Bußgeld von mindestens 80 Euro rechnen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Händler: Reifen möglichst bald wechseln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.