| 00.00 Uhr

Lust Auf Kochen
Hirschragout mit Apfelstückchen und Bohnen

Remscheid. Die Villa Paulus hat das Rezept für ein winterliches Hirschragout zusammengestellt. Viel Spaß beim Nachkochen.

Winterliches Hirschragout

Zutaten für 6 Portionen: 6 kleine rote Zwiebeln, 1 mehlig kochende Kartoffel, 1 unbehandelte Orange, 6 Stiele Zitronenthymian, 1,2 kg Hirschfleisch (aus der Keule), Salz, Pfeffer, 4 El Öl, 1 El Tomatenmark, 3 El Balsamessig, 250 ml Cidre brut, 1 l Geflügelfond, 3 rote Chilischoten, 200 g grüne Bohnen, 120 g Kichererbsen (aus der Dose, abgetropft), 2 rote Paprikaschoten, 40 g getrocknete Cranberries, 1 kleiner grüner Apfel (Granny Smith), 1 El Zitronensaft, 20 g Butter, 6 Basilikumblätter, 3 Stiele glatte Petersilie.

Zubereitung: Die Zwiebeln pellen und längs halbieren, die Kartoffel schälen und sehr fein würfeln. Die Orange heiß abwaschen, trocknen und die Hälfte der Schale mit einem Sparschäler sehr fein abschälen. Die Thymianblätter grob hacken. Die Sehnen und das Fett vom Fleisch abschneiden, danach das Fleisch in 40 g große Stücke schneiden, salzen und pfeffern.

Nun das Öl in einem Bräter erhitzen und das Hirschfleisch darin bei starker Hitze anbraten. Dann das Tomatenmark mit Kartoffel, der Orangenschale und dem Thymian kurz mitrösten. Die Zwiebeln mit den Schnittflächen ebenfalls in den Bräter legen, alles mit Balsamessig ablöschen. Danach den Cidre und den Fond zugießen und 3-4 Minuten kochen lassen, dann die Chilischoten im Ganzen zugeben.

Das Ragout im vorgeheizten Ofen auf der untersten Schiene bei 200 Grad 45 Minuten im Bräter ohne Deckel schmoren (Gas 3, Umluft nicht empfehlenswert) danach die Zwiebeln vorsichtig herausnehmen und das Ragout 1 Stunde zugedeckt weiterschmoren lassen.

Die Bohnen putzen, in kochendem Salzwasser 10 Minuten garen, abschrecken und abtropfen lassen. Die Kichererbsen in einem Sieb kurz waschen und ebenfalls abtropfen lassen. Die Paprika achteln, entkernen und leicht salzen.

Nach der Schmorzeit den Deckel vom Bräter nehmen und Paprikaachtel auf das Ragout legen. Nach weiteren 15 Minuten die Zwiebeln, die Kichererbsen und die Cranberries unter das Ragout mischen. Jetzt das Ragout noch einmal 15 Minuten schmoren.

Die Apfel vierteln, entkernen, fein würfeln und mit Zitronensaft beträufeln. Die Bohnen mit 4 El Wasser und Butter erhitzen. Den Basilikum fein schneiden, die Petersilienblätter fein hacken.

Das Ragout und Bohnen mit Kräutern anrichten und mit Apfelwürfeln bestreut über vorher gekochte Pappardelle geben und servieren.

Guten Appetit.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lust Auf Kochen: Hirschragout mit Apfelstückchen und Bohnen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.