| 00.00 Uhr

Serie Entspannt ins neue Jahr
Innere Ruhe finden am Klavier - wenn Musik die Seele erreicht

Serie Entspannt ins neue Jahr: Innere Ruhe finden am Klavier - wenn Musik die Seele erreicht
Petra Rützenhoff-Berg ist Klavierlehrerin und Chorleiterin, doch ist die Musik für sie längst nicht immer Arbeit. Am Klavier oder am Radio findet sie auch Momente der Entspannung FOTO: Jürgen Moll
Remscheid. Fürs neue Jahr gibt's viele gute Vorsätze - einer lautet: Entspannung. In unserer Serie zeigen Remscheider unterschiedliche Wege, das Ziel zu erreichen. Von Anna Mazzalupi

Musik kann so vieles sein. Sie ist eine Erinnerung an vergangene Zeiten. Sie ist Lebensfreude, Wegbegleiter, Hobby, Seelentröster oder Zeitvertreiber. Für manche ist sie aber auch Arbeit. Für Petra Rützenhoff-Berg (43) gehört sie zwar zu ihrem Arbeitsalltag als Chorleiterin und Klavierlehrerin. Arbeit ist die Musik für sie aber trotzdem nicht.

"Abends, wenn ich in die Chorprobe gehe, ist das für mich eigentlich Entspannung", erklärt die Leiterin von drei Chören, darunter der Lüttringhauser Frauenchor sowie der MGV Niegedacht. Sobald sie am Klavier den Ton angibt, fällt der hektische Alltag als Mutter von drei Kindern von ihr ab. Da ist sie beim Vokabeln abhören gefragt, muss hier ein Kind zum Training fahren sowie viele andere Dinge erledigen. Deshalb entspannt die Musikerin einfach bei der Arbeit.

Doch auch beim Spiel am heimischen Klavier findet Rützenhoff-Berg entspannte Momente. "Sobald ich nach Hause komme, muss ich etwas spielen, auch wenn es nur 15 Minuten sind", erklärt sie. Ihr Mann und die älteste Tochter hören dabei gerne zu, setzen sich auf das Sofa und lauschen den Tönen des Klaviers.

Rützenhoff-Berg spielt aber nicht nur klassische Stücke. "Ich bin offen für vielerlei Musik. Aber es zielt alles auf Gefühl bei mir", sagt die Pianistin. Von Berufswegen sei sie zwar auf Disziplin und Selbstbeherrschung getrimmt, aber vom Inneren sei sie ein weicher und gefühlvoller Mensch.

Deshalb erklingen bei den Klaviersaiten von Rützenhoff-Berg privat oft klassische Klavierstücke aus der Romantik oder Filmmusik, etwa aus dem Film "Titanic". "Ich spiele gerne etwas für die Seele und habe dabei einen Hang zur Melancholie", verrät die Musikerin mit einem charmanten Lächeln. Dazu zählen zum Beispiel Liszt oder Chopin oder der Soundtrack zu Filmen wie die "Die Brücken am Fluss" oder "Spiel mir das Lied vom Tod".

Auch die Kompositionen von Udo Jürgens oder Whitney Houston gehören für sie zum Entspannungsprogramm. Beim Radiosender wechselt sie von Radio RSG gerne auch zu WDR2 oder auch manchmal zu WDR3, wenn die Stimmung passt. Nur Opern, WDR4 oder Heavy Metal gehören nicht zur ihrem Repertoire.

"Wenn es die richtige Musik ist, kann ich mich in jeder Situation entspannen", erklärt Rützenhoff-Berg. Das gilt dann auch fürs Putzen oder beim Abtanzen zu aktuellen Hits in der Disco. "Wenn man kann, sollte man auch die Musik bewusst wahrnehmen. Es ist egal, was man hört, es muss gut tun", empfiehlt die Expertin.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Serie Entspannt ins neue Jahr: Innere Ruhe finden am Klavier - wenn Musik die Seele erreicht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.