| 00.00 Uhr

Remscheid
"Jailhouse Rock", kühle Drinks und gute Stimmung am Löwenstrand

Remscheid. Bei "Barista" auf dem Rathausplatz sorgte die Coverband "Van Anderen" mit rockigen Rhythmen und flotten Sprüchen für ein sommerliches Programm. Von Cristina Segovia-Buendía

Salvatore Lerose lud am Samstag wiedermal zu einem stimmungsvollen Abendprogramm an seinem Löwenstrand auf dem Rathausvorplatz ein. Viele Gäste folgten seiner Einladung. Die Coverband "Van Anderen" sorgte für beste musikalische Stimmung, Lerose selbst mit seinem Gastro-Team für sommerliche Drinks und Snacks.

Urlaubsstimmung neben dem Rathaus: Die Terrasse des Bistro "Barista" hatte sich gegen halb acht prompt mit vielen Gästen gefüllt. Jüngere und Ältere hatten es sich an den Tischen zwischen mediterranen Gewächsen gemütlich gemacht, schlürften an spritzigen Drinks, nippten am kühlen Bier und knabberten italienische Köstlichkeiten. Währenddessen heizte die Band "Van Anderen", die vor vielen Jahren als Remscheider Schülerband gegründet wurde, langsam aber sicher die Stimmung mit altbekannten und beliebten Rockklassikern an. Aus den Jungs von früher sind längst gestandene Männer geworden, die ihr Handwerk bestens verstehen und wissen, wie sie ihr Publikum in Stimmung bringen.

Angezogen von Musik und Gesang, fanden sich immer mehr Gäste ein, die bald keinen Platz mehr auf der Terrasse hatten und ins Innere des Bistros ausweichen mussten.

Zur Freude von Frontmann Sebastian Rehbold, der war gut aufgelegt. Er rockte nicht nur ordentlich die Holzbretter des Löwenstrands, sondern scherzte auch mit dem Publikum: "Diejenigen, die heute auf dem Weinfest in Lennep sind, werden sich verfluchen. Hier ist nicht nur die Stimmung gut, sondern auch der Wein besser." Daraufhin gab er den hüftschwingenden Elvis Presley und schmetterte, begleitet von seinen vier Bandkollegen, den beliebten "Jailhouse Rock".

Die Besucher, zunächst noch zurückhaltend, wippten rhythmisch mit den Füßen, schnippten mit den Fingern, klatschten und rockten im Sitzen mit. Doch einige, das war deutlich zu beobachten, hielt es kaum auf den Stühlen. Spätestens als die Band schließlich auch zu Chuck Berrys "Johnny B. Goode" ansetzte, tänzelten die Gäste nicht nur, sondern sangen auch gleich voller Inbrunst den Refrain mit. Beste Stimmung also am Löwenstrand, der den bisher eher trüben Sommer in Remscheid zumindest kulturell bereichert.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: "Jailhouse Rock", kühle Drinks und gute Stimmung am Löwenstrand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.