| 00.00 Uhr

Remscheid
Jazz vom Feinsten in der Lounge der Lions

Remscheid. Mit einer neuen Musikreihe wollen die Lenneper Lions und weitere Sponsoren soziale Projekte in Remscheid unterstützen. Den Auftakt machen die Brüder Wasserfuhr. Von Stefanie Bona

Mit einem neuen Format will der Lions Club Wilhelm-Conrad-Röntgen Menschen in Remscheid unterstützen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Dazu sollen bis zu 220 Gäste beitragen, die die Clubmitglieder am 21. Mai zur "Lions-Lounge Vol. 1" im Casino in der Hauptstelle der Volksbank Remscheid-Solingen eG am Tenter Weg 1-3 begrüßen wollen. Hochkarätige Jazz-Musik verbunden mit gutem Essen und leckeren Getränken sollen Einnahmen in die Kasse spülen, um sowohl den Verein Möhrchen als auch das Müttercafé Mama Mia des Remscheider Kinderschutzbundes zu fördern.

Dies habe das Hilfswerk des Lions Clubs so festgelegt, berichtete Clubpräsidentin Claudia Holtschneider in einem Pressegespräch. "Damit tragen wir dazu bei, dass bedürftige Kinder an den Remscheider Grundschulen ein Frühstück und ein warmes Mittagessen bekommen und dass minderjährige Mütter eine Anlaufstelle haben."

Auftreten werden bei der ersten "Lions-Lounge" die Brüder Roman und Julian Wasserfuhr mit ihrem Quartett. 2013 wurde das jazzende Geschwisterpaar mit dem Deutschen Jazzpreis ausgezeichnet. Da die beiden aus Hückeswagen stammen und mit ihrer Musik höchste Qualität böten, stelle man ein hochkarätiges Konzert mit Bezug zur Region auf die Beine, sagt Thorsten Müller, Leiter des Lions-Orgateams. Neben den Brüdern Wasserfuhr, die mit Trompete und Piano aufwarten werden und als Ausnahmeerscheinung des Young German Jazz gelten, gehören Bassist Benjamin Garcia Alonso und Schlagzeuger Oliver Rehmann zum Ensemble. Nicht nur die Jazz-Kenner im Publikum will die Combo mit ihrer Musik bei der Charity-Abendveranstaltung überzeugen. Jeder Musikfan soll sich eingeladen fühlen. Dazu ist der Preis von 35 Euro für das Konzert, alle Getränke und Speisen bewusst moderat gewählt.

Dank der Sponsoren, darunter entscheidend die örtliche Volksbank, sei dennoch mit einem Überschuss zu rechnen, um den beiden Institutionen wirkungsvoll helfen zu können, sagt Torsten Müller. Volksbank-Vorstandsvorsitzender Andreas Otto ist selbst Mitglied des anderen Remscheider Lions-Clubs und hat sich gerne für die Veranstaltung begeistern lassen: "Wir sind alle angetreten, andere Menschen zu unterstützen. Da gibt es zwischen den beiden Clubs keinen Wettbewerb", betont er.

Das Benefizkonzert mit kulinarischem Rahmen soll keine Eintagsfliege bleiben. Bereits heute sind die Veranstalter mit den Planungen für das nächste Jahr beschäftigt. "Wir sind schon im Gespräch mit einem Künstler. Auch das soll wieder ein Highlight werden", berichtet Müller. Einlass ist am 21. Mai um 19 Uhr. Beginn des Musikprogramms mit einem "Special Guest" aus dem musikalischen Nachwuchsbereich ist um 19.45 Uhr. Der Topact mit dem Wasserfuhr-Quartett startet dann um 20.30 Uhr. Karten zum Preis von 35 Euro für Musik, Speisen und Getränke gibt es im Vorverkauf im Modehaus Johann, Kölner Straße 12, Schuhhaus Rohr, Alleestraße 10, bei Tee Gschwendner im Allee-Center Remscheid und bei dem Mitgliedern des Lions Clubs.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Jazz vom Feinsten in der Lounge der Lions


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.