| 00.00 Uhr

Remscheid
Junge Tanztalente wetteifern um den Titel

Remscheid: Junge Tanztalente wetteifern um den Titel
Beim Dance Contest im Allee-Center zeigte Andreas (BBoy Zero) aus Remscheid akrobatische Breakdance-Figuren. FOTO: jürgen moll
Remscheid. Beim Tanzwettbewerb traten Gruppen und Solo-Tänzer auf der Aktionsbühne des Allee-Centers auf. In der Jury saß unter anderem Joachim Llambi aus der TV-Show "Let's Dance". Von Susanne Katterwe

Die große Geburtstags-Party zum 30-jährigen Bestehen des Allee-Centers wurde am Samstag mit einem Dance Contest, also einem Tanzwettbewerb, fortgesetzt. Es stellte für viele ein besonderes Highlight innerhalb des zweiwöchigen, großen Festprogramms da.

Fotos: "Let's Dance" 2016: Diese Promis treten an FOTO: RTL

Junge Talente konnten auf der Aktionsbühne zeigen, was sie tänzerisch drauf haben. Hierzu hatten sich bereits im Vorfeld zahlreiche Tänzer per Videobotschaft beworben. Zehn von ihnen wurden ausgewählt, um im Halbfinale am Samstag aufzutreten. Beurteilt wurden sie dabei von einer fachlich kompetenten Jury, in der als Starjuror Joachim Llambi saß. Bekannt ist er vor allem durch die Fernseh-Show "Let's Dance", in der er meist die Rolle des strengen und fordernden Richters einnimmt.

Doch auch er hat in der Branche einmal klein angefangen. Erst mit siebzehn Jahren begann seine Tanzkarriere. Schließlich wurde er Profi, Preisträger und Vorbild. Bis heute bedeute ihm das Tanzen sehr viel, was er als Tanzlehrer an junge Tänzer weitergebe.

Das sind die Fotos des zweiten Halbfinals FOTO: RTL / Stefan Gregorowius

Tatsächlich war er einmal Schüler in der Remscheider Tanzschule Wieber, zu der er bis heute einen guter Draht pflegt. Und über diese Verbindung gelangte Llambi am Samstag wieder nach Remscheid. Mit ihm in der Jury saßen Tanzlehrer Ralf Wieber vom Marketingrat Innenstadt, Bianca Haarmann, Clara Piek von Radio RSG und Tanzlehrerin Melina Ferreira.

Durch ihre Entscheidung schafften es vier Teams ins Finale. "Wir sind aufgeregt, aber gleichzeitig erfreut. Wir haben aber auch lange geübt", sagt Keke Schnölzer von "Move it", einer Gruppe junger Hip-Hop und Breakdance Tänzer. Im Finale gaben sie alles. Auch das Duo Jil und Ramona begeisterte mit viel Kraft und coolen Bewegungen.

Fotos: "Let's Dance" 2016: Diese Promis sind raus FOTO: dpa, ve

Breakdancer "BBoyZero" überzeugte mit seiner Bühnenpräsenz so sehr, dass er die Zuschauer trotz kleiner Fehler zum Toben brachte. Der Sieg des Tages ging an "Liquid Toxim", einer Gruppe vom Remscheider Tanzzentrum. Unter der Leitung von Tilim Selva zeigten sechs Teilnehmer eine schwierige Performance, die alle souverän meisterten. Tänzerische Elemente mischten sich mit schauspielerischen. Das Bühnenprogramm brachte der Gruppe, die sich bereits mit den Titeln des Westdeutschen -und Ruhrpott-Meisters schmücken darf, ein großes Lob ein. Zur Verwendung des Preisgeldes, 500 Euro Gutscheinwert für das Allee-Center, sagte Selva: "Er ist für uns absolut perfekt, weil wir uns damit neue Gruppen-Outfits leisten können, um einheitlich ins nächste Jahr zu starten."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Junge Tanztalente wetteifern um den Titel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.