| 00.00 Uhr

Remscheid
Junger Ahorn ersetzt alte Blutbuche

Remscheid. Lücke am Honsbergpark ist geschlossen. Bürgermeister dankt den TBR. Von Henning Röser

Die Autofahrer, die gestern Mittag an der Ecke Wilhelmstraße / Elberfelder Straße auf das Grünsignal warteten, konnten sich beim Blick durch die Windschutzscheibe ein Lächeln nicht verkneifen. Im strömenden Regen wässerten Reinhard Bauer von den TBR und Bezirksbürgermeister Otto Mähler (SPD) einen frisch gepflanzten Spitzahorn.

Bauer hatte die Gießkanne vor allem für den Fotografen mitgebracht, denn diese Baumpflanzung ist eine besondere. Vor mehr als drei Jahren mussten die TBR an gleicher Stelle einen der ältesten Bäume der Stadt fällen - und lösten damit einen mittleren Proteststurm aus.

Bürger wollten nicht akzeptieren, dass die mehr als 140 Jahre alte Blutbuche gefällt werden sollte. Der Stadt wurde vorschnelles Handeln vorgeworfen. Ein hinzu gezogener Gutachter bescheinigte der Stadt dann, dass sie richtig gehandelt hatte. Ein Pilz hatte den Baum von innen heraus zu sehr geschwächt. Die Gefahr, dass der rote Riese mit einem Stammumfang von 4,50 Meter und einer Höhe von knapp 20 Metern auf die Straße fiel, war zu groß. Wie Bauer gestern berichtete, sei bereits ein Jahr zuvor erkennbar gewesen, dass die Krone des Baumes im Honsbergpark nicht mehr ausreichend mit Nährstoffen versorgt wird. Dass es drei Jahre dauerte, bis Ersatz gepflanzt wurde, sei auch verwaltungsinternen Abstimmungsproblemen geschuldet. Denn unter dem Platz, in dessen Mitte der junge Ahornbaum steht, verlaufen Versorgungsleitungen.

Nun aber sind die Arbeiten beendet. Die Stadt hat dem Buchen-Nachfolger eine große Baumscheibe gegönnt, er kann ordentlich wachsen, ist zudem für den Pilz, der die Buche befiel, nicht anfällig. Der Platz drumherum und die Sitzgelegenheiten an der Seite wurden neu gestaltet. Das schöne Wetter der vergangenen Tage zeigte, dass der Platz gut angenommen wird.

Otto Mähler dankte Bauer gestern für die Neugestaltung. Die TBR hätten Wort gehalten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Junger Ahorn ersetzt alte Blutbuche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.