| 00.00 Uhr

Remscheid
Klinikgelände steht kurz vor dem Verkauf

Remscheid: Klinikgelände steht kurz vor dem Verkauf
Die Lageskizze zeigt das neue Baugebiet auf dem ehemaligen Krankenhausgelände in Lennep. An den Rändern sind Grundstücke für freistehende Einfamilienhäuser zu erkennen. FOTO: Weber-Consulting Beratungs GmbH
Remscheid. Abriss des alten Krankenhauses im Herbst geplant. Rege Nachfrage nach Baugrund im neuen Wohngebiet. Von Solveig Pudelski

Der Start für ein neues, großes Wohngebiet in Lennep rückt näher. Die Weber Consulting Beratungs GmbH hat sich mit Sana über den Kauf des ehemaligen Krankenhaus-Geländes an der Hans-Potyka geeinigt. "Der Vertrag ist fertig, unterschrieben werden soll er im September", sagt Dieter Reininghaus von dieser Projektentwicklungsgesellschaft. Einen Preis für das 5,5 Hektar große Gelände möchte er nicht nennen.

Vor allem die Anwohner werden erleichtert sein, wenn mit der Krankenhausruine ein Schandfleck und Ziel von Vandalen am Hackenberg verschwindet und einer neuen Wohnsiedlung mit rund 100 Bauplätzen weicht. Wie diese gestaltet werden dürfen, regelt ein neuer Bebauungsplan, zu dem es eine Offenlage gab. Die ergab offenbar keine schwerwiegenden Einwände gegen das Vorhaben, berichtete Lenneps Bezirksbürgermeister Markus Kötter. Reininghaus hofft, dass der Satzungsbeschluss, mit dem Baurecht geschaffen wird, Ende September unterzeichnet werden kann.

"Die Stadt ist bemüht, den Zeitplan möglich zu machen", sagt er. Parallel laufen Gespräche mit der EWR, TBR und der Stadt über die Erschließungsplanung. Das Verlegen von Versorgungsleitungen und der Bau von Straßen solle 2016 bis 2017 erfolgen, so dass die Hochbauten ab Frühjahr/Sommer 2017 errichtet werden können, schätzt Reinginghaus.

Immerhin wird das neue Wohngebiet am Rande des Naturschutzgebiets Kleebachtal 100 Bauplätze und insgesamt 140 Wohneinheiten umfassen. Auf der 34 500 Quadratmetern Netto-Baufläche entstehen Doppel- und Reihenhäuser, für die noch ein Bauträger oder Hausanbieter gesucht wird, und zwei Mehrfamilienhäuser. 50 Baugrundstücke werden bauträgerfrei an Häuslebauer verkauft, die freistehende Einfamilienhäuser errichten lassen wollen.

Der Bedarf ist offenbar vorhanden. "Es gibt eine rege Nachfrage", berichtet Reininghaus von den Erfahrungen des beauftragten Vermarkters. Er führt eine Liste mit vorgemerkten Interessenten. Demnächst werden erste Ortstermine vereinbart. Der erste sichtbare Schritt in Richtung Neugestaltung des Areals in Lennep wird der Abriss des alten Krankenhauses voraussichtlich im Oktober sein. Nach der Ausschreibung sei ein Anbieter ausgewählt worden, der über Erfahrungen im Abriss von Krankenhäusern habe. "Sechs Monate kalkuliert das Unternehmen für die Arbeiten", sagt Reininghaus.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Klinikgelände steht kurz vor dem Verkauf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.