| 11.49 Uhr

Remscheid
Kradfahrer bei Unfall in Lennep schwer verletzt

Remscheid: Kradfahrer bei Unfall in Lennep schwer verletzt
Während der Unfallaufnahme war die Ringstraße rund zwei Stunden gesperrt. FOTO: Ralf Kollmann
Remscheid. Mit sehr schweren Verletzungen ist ein 29-jähriger Motorradfahrer am Mittwochmorgen nach einem Unfall auf der Ringstraße mit einem Hubschrauber in eine Spezialklinik nach Köln geflogen worden. Von Henning Röser

Der Mann schwebt nicht in Lebensgefahr, sagt ein Polizeisprecher. Der Mann war gegen 6.20 Uhr in Richtung Lennep unterwegs, als er in einer Rechtskurve in Höhe Obergarschagen aus noch ungeklärte Ursache mit seinem Zweirad in den Gegenverkehr geriet. Dort prallte er mit einem Kleinlaster zusammen. Die Wucht des Zusammenstoßes warf Fahrer und Motorrad in den Straßengraben.

Ein nachfolgendes Fahrzeug fuhr auf den bremsenden Kleinlaster auf. Die Polizei schließt eine technische Ursache für den Unfall nicht aus. Zeugen hatten vor dem Unfall dunklen Rauch am Motorrad gesehen.

Die Polizei sperrte die Ringstraße für die Unfallaufnahme voll bis etwa 8.45 Uhr. Der Verkehr wurde umgeleitet. Es kam zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

 

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Kradfahrer bei Unfall in Lennep schwer verletzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.