| 00.00 Uhr

Remscheid
Kritik am Auftritt des OB im Werbefilm für Kitas

Remscheid. Die Stadt Remscheid hat einen Werbefilm über ihre Kindertagesstätten gedreht. Damit will sie zeigen, dass die Versorgung mit Kindergärten zu den Pluspunkten der Stadt gehört. Der Film (kostete 6000 Euro) richtet sich an Eltern, aber besonders an Erzieherinnen, die sich in Remscheid bewerben wollen. Remscheid sucht Erzieherinnen. Sie sollen einen ersten Eindruck davon bekommen, welchen Stellenwert die Betreuung der Kinder in Remscheid einnimmt. Kindergärtnerinnen erklären kurz und knapp, welchen pädagogischen Ansatz sie wählen.

Eltern loben die gute Betreuung, und Kinder zeigen, wie zufrieden sie mit dem Tagesablauf sind. Es scheint in jeder Einstellung die Sonne. Und wenn Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz spricht oder Schuldezernent Thomas Neuhaus, dann rückt das Rathaus und der Bergische Löwe ins Bild. Erden Ankay-Nachtwein (SPD) und andere kritisieren den Auftritt der Stadtspitze, weil sie nur für die städtischen Einrichtungen sprechen. Sie seien aber für alle Kindergärten der Stadt verantwortlich.

(cip)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Kritik am Auftritt des OB im Werbefilm für Kitas


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.