| 00.00 Uhr

Remscheid
Küchenparty bietet Abenteuer für den Gaumen

Remscheid. Kulinarischer Treffpunkt in der Klosterschänke. Von Cristina Segovia-Buendía

Die beliebte "Küchenparty" der Klosterschänke hat sich zum kulinarischen Großevent entwickelt und lockte diesmal, bei ihrer 13. Ausgabe, 520 Schlemmermäulchen und experimentierfreudige Genießer an zwei Tagen nach Lennep. Die Gäste schwärmten pausenlos von den vielen Köstlichkeiten und genossen das traumhafte Ambiente.

Ein Fest für die Sinne präsentierte sich am Mittwochabend den Gästen der 13. Küchenparty: Rund um die Klosterschänke roch es herrlich nach würzig-aromatischen Speisen, saftigem Fleisch und frisch zubereiteten Fischkreationen. Die Nase hatte Spaß, Augen und Ohren wurden mit tausend neuen Eindrücken bombardiert. Überall gab es etwas zu sehen, etwa wie die tollen Gerichte an den mobilen Küchen im ganzen Haus zubereitet und hergerichtet wurden. Fleißig wurde gekostet und geschlemmt.

Ein gemütliches und stilvolles Gartenparty-Ambiente hatten die Gastronomen der Klosterschänke auf dem Vorplatz der Klosterkirche arrangiert. Koch und Gesellschafter der Team-Gastronomie, Tino Burk, stand selbst am Profigrill und richtete seine Street-Food-Kreationen an: "Die Beliebtheit von Street-Food bei uns ist seit drei, vier Jahren ungebrochen", sagte Burk. Mit Fastfood haben seine Leckereien nichts zu tun, betont er. Feinste Zutaten, frisch zubereitet, Geschmacklich ein wohltuendes Abenteuer. Fischcurry, würzig, scharf, lecker. Currywurst und Hotdog, neu interpretiert, ohne langweilig eingelegten Gurken.

Als Höhepunkt präsentierte Burk seinen Angus Burger mit außergewöhnlicher Zutatenkombination. Feinstes Angus-Fleisch, saftig gegrillt mit getrockneten und in Balsamico-Essig eingelegten Cranberries. Dazu eine eigene, scharfe Thai-Mayonnaise. Eine süß-saure Kombination, die bei den Gästen bestens ankam.

Ähnlich gut wie etwa die außergewöhnlichen Schweinebäckchen mit orientalischer Pasta und einem Joghurt-Minz-Dip oder wie der peruanischem Ceviche, statt mit rohem Fleisch mit Lachs.

Die Gastronomen hatten sich als Dankeschön für ihre Stammgäste mehr als zwanzig neue Gerichte einfallen lassen. "Eines leckerer als das andere", schwärmte Gast Markus Marscher. "Eine Symphonie für den Gaumen", fand Besucherin Silke Dohle, die mit Ehemann Helmut und dem befreundeten Ehepaar Peter und Claudia Schamp aus Bochum angereist waren. "Ein ganz tolles Ambiente und kulinarisch so vielfältig und köstlich", urteilten auch Susanne Follmann und Marliese Lehmann. Für sie alle war es ein rundum gelungener Abend.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Küchenparty bietet Abenteuer für den Gaumen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.