| 00.00 Uhr

Remscheid
Kulturszene zeigt ihre große Vielfalt

Remscheid: Kulturszene zeigt ihre große Vielfalt
Streetart am Honsberg: Grafitti-Künstler Rene Schneider in Aktion. FOTO: Dörner Hans
Remscheid. Anfang Juli stellen am Honsberg, im Teo Otto Theater und in der Lenneper Altstadt Kulturschaffende ihre Projekte vor. Von Christian Peiseler

An drei unterschiedlichen Standorten im Stadtgebiet zeigen zahlreiche Kulturschaffende an dem Wochenende vom 1. bis 3. Juli ihre Arbeiten, Ideen und Vorstellungen. In Honsberg findet das Street-Art-Festival statt, im Teo Otto Theater präsentiert sich die Kulturbörse, und die Lenneper Altstadt hat sich wieder auf den Kinder- und Jugendkulturtag eingerichtet. "Wer an diesem Wochenende wegfährt, ist selber Schuld", sagt Zbigniew Pluszynski Geschäftsführer des Jugendzentrums "Die Welle". Seit einiger Zeit gehen von dem Gewag-Haus an der Siemensstraße 23 am Honsberg künstlerische Impulse aus. In dem Haus wohnen Künstler, die sich mit diesem Stadtteil gut vernetzen und auch Kontakte zu Künstlern der Region und im Ausland unterhalten. Internationale Künstler machen daher beim Street-Art-Festival mit.

Über 100 Künstler gestalten am Honsberg Innen- und Außenwände. Sie wollen so etwas wie ein begehbares Kunstwerk auf die Beine stellen. Musik und Kunst, Theater und Design bestimmen das Wochenende. Mitorganisatorin Ute Lennartz-Lembeck kündigte vier DJs, sieben Livebands, Installationen sowie Essen und Trinken an. Das Kollektiv "Ins Blaue" organisiert die Aktion.

Bild links: Fantasiewesen bei der 1. Kulturbörse im Jahr 2014. FOTO: Moll Jürgen

Während sich auf dem Honsberg eine Künstlerszene triff, stellen sich bei der Kulturbörse im Teo Otto Theater unterschiedliche Kulturschaffende aus Remscheid vor. "Wenn man sich nicht kennt, kann man auch nichts miteinander machen", sagt Claudia Sowa, Intendantin des Westdeutschen Tourneetheaters. Sie hat die zweite Börse organisiert. Aus der ersten Börse vor zwei Jahren sind verschiedene erfolgreiche Projekte entstanden. Das soll in diesem Jahr wieder so sein. Während an den Messetischen sich die Kulturschaffenden vorstellen und das Gespräch suchen, gibt es außerdem an zwei Tagen auf der Bühne des Theaters ein jeweils zweieinhalbstündiges Programm. Alle halbe Stunde tritt eine neue Gruppe auf.

Am Samstag ist der Tag der Erwachsenen, am Sonntag tanzen vornehmlich Kinder und Jugendliche auf der Bühne.

Bild rechts: Junger Musiker beim Auftritt in Lennep. FOTO: Hertgen Nico

Der Dritte im Bunde bei "Kultur x 3" sind die Kulturtage des Jugendzentrum "Welle" in der Lenneper Altstadt - eine Veranstaltung, die seit 18 Jahren immer zum Ende der Schulzeit stattfindet. Fast 100 Vereine beteiligen sich, sagt Zbigniew Pluszynski. Bei der Open-Air-Veranstaltung dient die Altstadtbühne als Ort der Kunst, auf der sich die verschiedenen Gruppen zeigen werden. Ein reichhaltiges kulinarisches Angebot soll dafür sorgen, dass die Kinder- und Jugendkulturtage wieder zu einem geselligen Familienfest in der Altstadt werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Kulturszene zeigt ihre große Vielfalt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.