| 00.00 Uhr

Remscheid
Lässige Party-Musik in der Altstadt

Remscheid. Reggae-Musik der fünfköpfigen Gruppe "Daveman" eröffnete den Lenneper Sommer. Von Wolfgang Weitzdörfer

Wenn das mal keine himmlische Gerechtigkeit ist: Gerade noch hatten die Wolken über Lennep ihr kühles Nass auf den Alter Markt herniederprasseln lassen, aber pünktlich zu den ersten Klängen der hochsommerlichen Reggae-Musik der Band um den christlichen Reggae-Musiker "Daveman" riss die Wolkendecke tatsächlich auf, und die Sonne wärmte die gut 150 Besucher des ersten Abends des diesjährigen "Lenneper Sommers" ein kleines Bisschen. Links und rechts dräuten die dicken Wolken allerdings weiterhin. Nun ja, es war eben ein ganz normaler Samstagabend, der ganz perfekt zum diesjährigen eher suboptimalem Sommer passte. Die Feierlaune ließen sich die Zuschauer beim Auftakt zum "Lenneper Sommer", den die Freie Evangelische Gemeinde Lennep organisiert hatte, indes nicht vermiesen. Und der Bergische im Allgemeinen, und der Lenneper im Besonderen, ist ja auch durchaus Kummer gewöhnt, was das Wetter bei Open-Air-Veranstaltungen angeht...

Die fünfköpfige Band - vier musizierende und singende Männer und eine singende Frau - hatten aber sowieso jede Menge Spaß auf der Bühne. Und die transportierten sie auch in Richtung des Publikums: "Jetzt kommt wieder eine Nummer zum Tanzen. Also schnappt sich jeder Mann seine Frau, jede Frau ihren Mann und dann geht's ab!" - so lautete etwa eine ausgegebene Maxime. Die dann noch um den Sonderfall des Einzelgängers ergänzt wurde: "Und wer jetzt eben keinen Partner hat, der sucht sich jetzt einen." Bei der lässigen Party-Musik des Quintetts dürfte das auch kein Problem darstellen.

Denn bei Reggae-Wohlfühlklassikern wie Bob Marleys "No Woman No Cry" oder der Latin-Großtat "Oye Como Va" von Santana liegen sich wildfremde Menschen schon mal im Refrain schwelgend in den Armen...

Alles was zum Reggae gehört, hatte die Band im Gepäck: die knackig und höhenlastig abgemischte Gitarre, der pumpende Bass, das relaxte Schlagzeug und eine insgesamt sehr gelöste, entspannte Stimmung. Das gefiel auch dem Publikum, das im Rhythmus mitwippte, laut applaudierte und sich auch vom Regen, der dann doch immer wieder mal auf Lennep niederging, nicht aus der Feierstimmung bringen ließ.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Lässige Party-Musik in der Altstadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.