| 00.00 Uhr

Remscheid
Lions lassen die bunten Bälle los

Remscheid: Lions lassen die bunten Bälle los
Vom Anhänger herunter bekommen die bunten Bälle beim Start gleich den entsprechenden Schwung. FOTO: Jürgen Moll
Remscheid. 5200 kleine Kugeln liefern sich ein Rennen auf der Wiedenhofstraße.

Als kurz nach 20 Uhr am Samstag rund 5200 kleine Gummibälle vom Feuerwehrlaster abgekippt wurden, war das Spektakel schon nach wenigen Minuten vorbei. Nehmen doch die bunten Gummibälle auf der im Vergleich weitaus steileren Wiedenhofstraße deutlich mehr Fahrt auf, als in den Vorjahren auf der Alleestraße.

Zum zweiten Mal hatte der Remscheider Lions-Club für sein Bällerennen die Seitenstraße der Einkaufsmeile gewählt - auch, um den eigentlich erwarteten Betrieb bei der Esskultour für den Last-Minute-Losverkauf zu nutzen. Doch auch die originelle Aktion, mit der zum fünften Mal Geld für gemeinnützige Zwecke in Remscheid gesammelt wurde, litt unter dem schlechten Wetter. Anders als in den Vorjahren fand sich nur eine überschaubare Zahl an Zuschauern an der "Rennstrecke" ein, wo mit Wasser gefüllte Schläuche als Bande dienten. Gleichwohl wurden die rasenden Bälle von vielen Smartphones im bewegten Bild festgehalten. Einzig Kanaldeckel bildeten eine kurzfristige Barriere, da musste den bunten Geschossen mit dem Besen ein kleiner Schub versetzt werden.

Bis kurz vor die Blumenstraße rasten die nummerierten Bälle bergab und wurden in einem Trichter gesammelt. Die ersten zehn davon machten buchstäblich das Rennen und folglich durften sich die Besitzer der zugehörigen Losnummern über einen von zehn wertvollen Preisen freuen. Alle Nummern wurden vorgelesen, hin und wieder hörte man ein "Ach schade, knapp daneben" aus der Menge.

Einer der Gewinner war aber nicht vor Ort, die siegreichen Losnummern sollen auf der Homepage des Service-Clubs unter "https://www.lions.de/web/lc-remscheid" veröffentlicht werden. Mit den Einnahmen werden in diesem Jahr der Förderverein Christliches Hospiz Bergisch Land und die Jugendfeuerwehr Nord unterstützt.

"Abzüglich ein paar Kosten können wir dank unserer Sponsoren fast alle Erlöse an die beiden Einrichtungen spenden", sagte Lions-Mitglied Frank Berghoff. Neben dem von den Remscheider Lions organisierten Bücherbasar und dem Benefiz-Golfturnier sei das Bällerennen eine erfolgreiche Veranstaltung, um wohltätige Zwecke in Remscheid zu fördern.

Die Nachwuchs-Feuerwehrkräfte, denen ein Teil der Einnahmen zugute kommen werden, unterstützten den Rennablauf unter den Augen von Remscheids Feuerwehr-Chef Guido Eul-Jordan tatkräftig. Vor fliegenden Bällen gut geschützt in voller Montur mit Helm, Hand- und Sicherheitsschuhen.

(bona)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Lions lassen die bunten Bälle los


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.