| 00.00 Uhr

Remscheid
Lions-Lounge bringt 10.000 Euro Spenden

Remscheid. Die Grundidee war es, ein schönes, gesellschaftliches Event auf die Beine zu stellen und damit etwas Gutes zu tun. Das Konzept des Lions-Clubs "Wilhelm Conrad Röntgen" ist voll aufgegangen. Die 200 Karten für die erste "Lions-Lounge" im Casino der Volksbank Remscheid in Lennep waren restlos ausverkauft. Bei dem Benefizkonzert im Mai kam so eine stolze Summe von 10.000 Euro zusammen.

"Wir hatten vorher schon beschlossen, wohin das Geld gehen soll", erklärt Thorsten Müller, Vizepräsident des Clubs sowie Mitorganisator des Events. Über jeweils 5000 Euro freuten sich Constanze Epe, zweite Vorsitzende vom Verein "Möhrchen" sowie Annette Steven, Hauptmitarbeiterin des Müttertreffs "mama mia" vom Kinderschutzbund.

"Wir sind sehr, sehr dankbar für solche Projekte wie der Lions Lounge, die uns helfen", sagte Epe bei der Übergabe. Möhrchen unterstützt seit zehn Jahren bedürftige Kinder, indem er finanziell einen Beitrag zum Mittagessen der Grundschulkinder leistet. Inzwischen herrscht auch ein Bedarf beim Frühstück. Mit der Spende des Clubs ist ein wichtiger Teil für die Finanzierung des kommenden Schuljahres gesichert. Zwischen 70.000 und 100.000 Euro benötigt der Verein.

Auch für den Müttertreff, der sich seit elf Jahren für junge, alleinerziehende Mütter aus einem sozialschwachen Umfeld engagiert, sind Spenden essenziell. Durch das Geld werde zum einem das Fortbestehen des Projektes mit ehrenamtlichen Mitarbeitern garantiert. Zum anderen könnten dadurch Aktionen wie ein gemeinsames Kochen finanziert werden, erklärt Steven.

Der Termin für die zweite Lions-Lounge steht auch schon fest. Am 20. Mai 2017 werden Musiker, die bereits mit internationalen Künstlern wie Kim Wilde zusammengearbeitet haben, in Lennep für einen unvergesslichen Abend sorgen.

(am)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Lions-Lounge bringt 10.000 Euro Spenden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.