| 15.35 Uhr

Mordkommission ermittelt
Mann sticht in Remscheid auf Friseur ein

Mordkommission ermittelt: Mann sticht in Remscheid auf Friseur ein
Einsatz an der Alleestraße: Ein Mann stach auf einen Friseur ein. Täter und Opfer kennen sich. FOTO: Ralf Kollmann
Remscheid. In einem Friseur-Salon in Remscheid ist am Dienstagmorgen ein Streit eskaliert. Ein Mann stach mit einem Messer auf den Betreiber des Geschäfts ein. Täter und Opfer kannten sich nach Angaben der Polizei. 

Wie die Polizei mitteilt, wurde das Opfer, der 47-jährige Betreiber des Friseursalons, schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Ersten Ermittlungen zufolge soll ein 37-jähriger Bekannter in dem Geschäft an der Alleestraße auf den Mann eingestochen haben.

"Es ging wohl um ein zwischenmenschliches Problem", sagte ein Polizeisprecher auf Anfrage unserer Redaktion. Genauere Angaben zur Tat wollten die Ermittler am Dienstag nicht machen. 

Der Tatverdächtige und ein weiterer Mitarbeiter des Salons wurden bei der Tat laut Polizei ebenfalls verletzt. Die Polizei hat eine Mordkommission eingerichtet. Der Angriff geschah um 11.30 Uhr.

(sef)