| 00.00 Uhr

Remscheid
Mit kräftiger Stimme die Fans begeistern

Remscheid: Mit kräftiger Stimme die Fans begeistern
Die Sängerin Bianca Rosa Klever von Fachwerk gestaltet auch ihre Auftrittskostüme. FOTO: Archiv
Remscheid. Bianca Rosa Klever ist die Sängerin der Coverband "Fachwerk". Zu ihren Vorbildern zählen Whitney Houston und Michael Jackson. Von Hagen Thiele

Musik ist Bianca Rosa Klevers Leben. Die Power-Frau ist Sängerin der Remscheider Coverband "Fachwerk" und bekannt für kraftvollen Gesang, bei dem aber auch die Emotionen nicht zu kurz kommen. Außer als Sängerin ist Klever auch als Songwriterin aktiv. Über 50 Stücke, die irgendwo zwischen Schlager, Rock und Pop liegen, schlummern in der Schublade und warten nur darauf, dass Klever sie mit Musikern aufnimmt. Nach diesen hält die stets gutgelaunte Sängerin derzeit Ausschau.

"Ich sehe es immer so, dass wir Musiker eine Familie sind", sagte Klever, während sie bei bei der Veranstaltungsreihe Remscheid Live auf die Gruppe "Western und Hagen" wartete. Konkurrenz kennt die Musikerin nicht, die mit "Fachwerk" eine Woche zuvor auf der gleichen Bühne stand. Anstatt das Haar in der musikalischen Suppe anderer zu suchen, konzentriert sich die 37-Jährige lieber auf ihren Gesang.

Mit drei Jahren begann sie, Lieder mitzusingen und brachte sich dadurch Stück für Stück das Singen bei. Unterricht im Gesang hatte sie nie. "Vielleicht kommt dabei ein ganz neuer Stil heraus", meint die Sängerin mit Blick auf ihre eigenen Songs.

Dass sie mit ihrer Stimme ein breites Stilspektrum abdeckt, hat sie bereits oft genug mit "Fachwerk" unter Beweis gestellt. Ihre Vorbilder sind Stimmgewalten wie Whitney Houston, Amy Winehouse und - zumindest in ihrer Jugend - auch Nena. Michael Jackson hat die Musikerin hingegen in einer ganz anderen Weise beeinflusst, die für einen Auftritt mit Klever aber genauso unerlässlich ist wie der leidenschaftliche Gesang. "Ich habe mir viel für meine Show bei ihm abgeguckt", sagt Klever. Sie setzt auf schrille Outfits. Diese Mischung aus Prunk, Punk und Diva sollen sicherlich eines ihrer Markenzeichen sein. Derzeit übt sich die Sängerin sogar selbst im Nähen der Kleidung für die Bühne. Ziel ist es, dass sie ihre Kostüme bald eigenhändig erstellt.

Doch auch ohne ihr Engagement für Musik ist die zweifache Mutter voll ausgelastet. Ihre Söhne sind zehn und 15 Jahre alt. Von der Mutter bekommen sie Hilfe bei den ersten musikalischen Schritten.

Außerdem hat sich die korpulente Musikerin Trainingsprogramme für Zumba zurechtzulegen. Sie sollen besonders schonend für die Gelenke sein.. Dafür hat sie vor einer Woche extra den Schein zum Zumba-Instructor gemacht. Sie möchte damit zeigen, dass auch Übergewichtige den Trendsport ausüben können.

Dass ihr das Tanzen ebenso wie das Singen im Blut liegt, hat Klever schon in ihrer Jugend gezeigt, als sie mit zwölf Jahren ihren ersten Auftritt vor Publikum hatte.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Mit kräftiger Stimme die Fans begeistern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.