| 00.00 Uhr

Remscheid
Mit Verve tänzerische Erfolge erzielt

Remscheid: Mit Verve tänzerische Erfolge erzielt
Trainiert wird an der Ballettstange in der Tanzschule Dance. Tanzlehrerin Anita Frank korrigiert die Haltung der jungen Tänzerinnen. FOTO: jürgen moll
Remscheid. Neun Mädchen bilden die Verve Dancecompany. Sie hat bei Wettbewerben erste Plätze errungen. Von Michael Möller

Für die neun Mädchen zwischen 13 und 18 Jahren der Verve Dancecompany ist die Saison längst vorbei. Sie haben sie äußerst erfolgreich abgeschlossen und den Aufstieg in die Verbandsliga geschafft. Darauf können die jungen Tänzerinnen stolz sein. Vier Turniere hatten sie getanzt und viermal belegten sie den ersten Platz. Auch bei Amateurwettbewerben sah man sie als Siegerinnen.

Bei den Duisburger Tanztagen wie auch beim "Bergischen Löwen" ertanzten sie sich souverän den Platz oben auf dem Siegertreppchen. Hannah Peters (17) und Lara Haider (18) gehören zu der erfolgreichen Formation, die von Anita Frank trainiert wird. Seit 2014, also von Anfang an, tanzen sie bei der Verve Dancecompany. Hannah hatte mit Ballett angefangen. Lara tanzte Hip-Hop, als sie von Frank entdeckt wurde. Für beide macht der Tanzsport in Kombination den Reiz aus, der sie zu Höchstleistungen anspornt. Es haben sich Freundschaften unter den Teilnehmerinnen entwickelt.

Sie verbringen viel Zeit beim Training in den Räumen der Tanzschule Dance an der Ronsdorfer Straße - drei Einheiten von je 90 Minuten. Trotzdem bliebe ihnen genug Zeit für die Schule und andere Freundschaften "im normalen" Leben, sind sie sich einig. Nach der Saison, die mit Turnieren von Februar bis Juni dauerte, ist gleichzeitig schon vor der neuen Saison. Jetzt werden neue Choreographien entworfen und nach den Sommerferien trainiert.

Im Januar 2017 geht es los. Die Tänzerinnen kommen alle aus Remscheid, sind aber bei der Tanzschule Frank in Leverkusen angemeldet. Die Freundschaft zu Peter Zulauf, Geschäftsführer der Tanzschule Dance, brachte Anita Frank nach Remscheid. Seit 2000 steht sie ihm als Tanzlehrerin zur Seite. Aus den drei Gruppen, die sie 2004 übernommen hatte, sind mittlerweile elf geworden. Aus den Hobbytänzern wurden die "Profis" von Verve. Ballett und Kindertanz bestimmen den Tanz bei den Jüngeren, Jazz-Modern ist es bei den Älteren. Die moderne Ballettversion mit akrobatischen Einlagen brachte den Verve-Dancern den Erfolg. Während ihrer Arbeit mit den Nachwuchstänzern, entdeckte Anita Frank auch immer wieder Talente, die bei den "Profis" der Verve Gruppe mittanzen können. Auch eine Nachwuchsmannschaft ist schon aktiv.

Die "Jazzarise Dance Company" hatte bereits bei den offenen Turnieren kleine Erfolge ertanzt. Sie ist zwar noch nicht in einer Liga zusammen gefasst, doch ist auch das Ziel des Nachwuchses wie bei den Älteren ein Platz in der 1. Bundesliga des deutschen Tanzsportverbandes. Im Juli waren die erfolgreichen Tänzerinnen auch auf der "Kulturbörse" im Teo Otto Theater zu sehen.

Informationen im Internet unter www.tanzeninremscheid.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Mit Verve tänzerische Erfolge erzielt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.