| 00.00 Uhr

Remscheid
Mit viel Humor durch den Altweibersommer

Remscheid. Comedyduo "Suse & Fritzi" präsentierte sein Programm "Unterwegs im Auftrag der Hormone" im Rotationstheater. Von Cristina Segovia-Buendía

Getreu ihrem Motto "Unterwegs im Auftrag der Hormone" beehrte das Comedyduo "Suse & Fritzi" das Lenneper Rotationstheater. In ihrem neuen Programm "Altweibersommer" sprachen die beiden Akteurinnen zwar hauptsächlich über das leidige Thema der weiblichen Wechseljahre, die Herren im Publikum hatten aber dennoch was zu lachen.

Das Programm war bunt und schrill, gespickt mit vielen Kalauern, wechselnden Szenen und reichlich Musik. Behandelten sie ihn ihrem ersten Erfolgsprogramm "Stutenbissig Richtung Wechseljahre" noch die Phase kurz vor der Menopause, befinden sich Suse Kirchhoff und Fritzi Bender mit "Altweibersommer" nun schon mittendrin: Die Veränderung des weiblichen Körpers, der Verlust von Elastizität, die Zunahme einiger Pfunde, ein Leib geplagt von schweißtreibenden Hitzewallungen und unkontrollierten Gefühlsschwankungen gibt den beiden Multitalenten reichlich viel Stoff, um sogar ein zweites abendfüllendes Showprogramm damit zu gestalten.

Abwechslungsreich präsentiert in verschiedenen Formen, als kleine Sketche, kurzweilige Dialoge, unterhaltsame Lieder und Tanzeinlagen bringen die Comedians damit aber nicht nur die fachkundigen Damen zum Schmunzeln und Lachen. Auch so manch leidtragender Ehemann im Publikum wurde bei den humorvollen Ausführungen der beiden Frohnaturen offensichtlich an das eine oder andere private Ereignis erinnert - und lachte amüsiert mit.

Die Vorstellung, im fortgeschrittenen Alter den Frauenarzt wechseln zu müssen, irritierte und amüsierte die Besucher. "Das erste Mal beim Frauenarzt, da ist der Arzt viel älter als man selbst. Doch jetzt sitzt da, statt einer wie Jopi Heesters, einer wie Justin Bieber da, vor dem man sich ausziehen soll", witzelte das Duo.

Das Publikum bezogen sie in ihrer Show mehrfach mit ein: Zum Thema Kindheitshelden, die im Vergleich zu ihnen selbst und ihren Erfindern immer jung bleiben werden, sang sie beispielsweise altbekannte Titelmelodien verschiedener Serien, in die das komplette Publikum mit einstieg. Hier schienen sich Künstler und Zuschauer Erinnerungen an dieselben Kindheitshelden, von Heidi über Pipi Langstrumpf, Jim Knopf und Herr Rossi, zu teilen.

Den Höhepunkt ihrer Show allerdings bewahrten sich Suse und Fritzi bis zum Schluss auf. Als Udo Lindenberg und Herbert Grönemeyer sangen sie in einem Medley bekannter Lieder der beiden Sänger, über das unkontrollierte Bedürfnis, ständig und zu jeder Zeit, Wasser lassen zu müssen.

Das Publikum weinte vor Lachen und applaudierte frenetisch den beiden zu. Ein gelungener und kurzweiliger Abend - nicht nur für Frauen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Mit viel Humor durch den Altweibersommer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.