| 00.00 Uhr

Remscheid
Muntere Geigenklänge zu Wein und Käse

Remscheid. Die Idee erfreut sich seit 13 Jahren großer Beliebtheit: In der Veranstaltungsreihe der Evangelischen Luther-Kirche "Wein und Käse" treten in geselliger Runde im Gemeindezentrum an der Johann-Sebastian-Bach-Straße Musiker und Künstler auf - diesmal hatte Veranstalter Hans Kypker gleich vier verschiedene eingeladen. Den Anfang machten zwei Remscheider Tanzgruppen aus je vier jungen Frauen, die sich mit Leib und Seele dem Modern Jazz Dance verschrieben haben: "Verve" und "Jazz Arise". Es war enorm eindrucksvoll, den Tänzerinnen bei ihren perfekt einstudierten Choreographien zuzusehen. Als musikalischen Kontrapunkt hatte Kypker den jungen Pianisten David Hahl engagiert, der mit Leidenschaft bekannte Pop-Melodien am Klavier präsentierte. Von Wolfgang Weitzdörfer

Dann war es aber Zeit für die Hauptattraktion des Abends: Die "Four Fiddlers", namentlich die Musiker Daniel Marsch, Ariane Bölker, Steffi Hölzle und Ecki Schwandke, nahmen die rund 100 Zuhörer gekonnt und mit viel Spielfreude mit auf eine musikalische Weltreise, die im aktuellen Programm ihren Anfang in Schweden nahm. "Schweden ist ein echtes Geigenland", sagte auch Marsch, als er den "Anders Vals", einen furiosen Walzer, ankündigte, für den er zusammen mit seiner Kollegin Hölzle gleich ein tolles Intro-Duett spielte, ehe die restlichen "Fiddlers" einstiegen.

Das Programm heißt "World Wide Fiddle", und da passte es natürlich ganz prima, dass das Quartett sich quer über die musikalische Weltkarte von Skandinavien auch nach Osteuropa ("Darn Madar Hungarian Selection"), mit mehreren "Jigs" nach Irland und mit dem bekannten "The Entertainer" von Scott Joplin auch nach Übersee bewegte. Dazu wurde auf der Bühne getanzt, gelacht und natürlich nach Herzenslust gefidelt. Und die gute Laune übertrug sich auch ins Publikum.

Ab und zu tauschte Marsch seine Geige gegen das Akkordeon, Böker die ihre gegen die Gitarre, doch die vorherrschenden Klänge des unterhaltsamen Abends kamen schon von den Geigen. Der große Applaus, den die Zuhörer spendeten, zeigte, dass der Abend mit den "Four Fiddlers" für sie ganz und gar die richtige Veranstaltung war.

Nächste Veranstaltung in der Reihe "Wein und Käse" am Montag, 4. Juli, ab 19.30 Uhr, "Musikalischer Feyerabend mit Viola Fey und Geschwistern"

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Muntere Geigenklänge zu Wein und Käse


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.