| 00.00 Uhr

Lüttringhauser Männerchor
Musikalischer Ausflug in die Fachwerkstadt

Remscheid. Dort, wo Fulda und Werra sich zur Weser vereinigen, liegt das Fachwerkjuwel Hannoversch Münden, eine mittelalterliche Fachwerkstadt, in der die Besucher zahlreiche prachtvolle Bauten bewundern und durch stimmungsvolle Gassen schlendern können. Zu Recht war folglich die auch "Dreiflüssestadt" genannte Stadt im Weserbergland mit ihrem prachtvollen Rathaus und dem Welfenschloss Münden, beide erbaut im Stile der Weserrenaissance, das Ziel der diesjährigen Sängerfahrt des Lüttringhauser Männerchores.

Untergebracht in dem Vier-Sterne-Hotel Avalon Freizeit Auefeld, erlebten die Sänger drei abwechslungsreiche Tage bei schönstem Sommerwetter. Höhepunkte der von Sangesbruder Peter Maar organisierten Fahrt waren u.a. eine Schifffahrt auf der Weser, eine Fahrt durch den Reinhardswald, der mit einer Fläche von über 200 Quadratkilometern eines der größten und am wenigsten besiedelten Waldgebiete in Deutschland ist, und ein Besuch des "Dornröschenschlosses" Sababurg, welches inmitten dieses riesigen Waldgebietes liegt.

Wie es sich für eine Sängerfahrt gehört, wurde selbstverständlich auch bei jeder sich bietenden Gelegenheit ein Lied angestimmt. Und im Hotel wünschte sich eine große Goldhochzeit-Gesellschaft ganz spontan einen musikalischen Auftritt des LMC, der mit viel Beifall aufgenommen wurde.

(BM)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lüttringhauser Männerchor: Musikalischer Ausflug in die Fachwerkstadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.