| 00.00 Uhr

'Ndrangheta
Nach Mafia-Razzia 51-Jähriger aus Remscheid in Haft

'Ndrangheta: Nach Mafia-Razzia 51-Jähriger aus Remscheid in Haft
Auch in Remscheid nahm die Polizei an der Razzia teil. FOTO: dpa
Remscheid. Der Zugriff erfolgte in der Nacht zum Dienstag gegen 3 Uhr in der Remscheider Innenstadt, sagte Polizeisprecherin Anja Meis vom Wuppertaler Polizeipräsidium.

Bei einer Razzia gegen die Mafiaorganisation 'Ndrangheta in NRW und drei weiteren Bundesländern hat die Polizei gestern elf mutmaßliche Mitglieder festgenommen. Das teilte das Bundeskriminalamt (BKA) mit. Einer der Verdächtigen, ein 51-Jähriger, sei in Remscheid festgenommen worden, sagte ein Sprecher des Landeskriminalamts in Düsseldorf. 

Der Mann aus Remscheid gilt als Rädchen im Getriebe. Er habe sich "als Helfershelfer verdient gemacht", sagt Oberstaatsanwalt Mathias Projer, Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft Düsseldorf. "Wir stellen selbst keine Ermittlungen an, wir leisten lediglich Rechtshilfe", erklärt er. Vorausgegangen war ein Amtshilfeersuchen aus Italien. Alle Verdächtigen sind nach Angaben des BKA zwischen 36 und 61 Jahre alt und in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen sowie NRW gefasst worden. Ihnen wird unter anderem Erpressung und Geldwäsche vorgeworfen. Die Aktion in Deutschland steht nach Angaben des BKA in Zusammenhang mit einer Razzia gegen den 'Ndrangheta-Clan Farao-Marincola in Italien.

Razzia gegen Mafia in Italien und Deutschland FOTO: dpa, sab
(hr/ric/dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

'Ndrangheta: Nach Mafia-Razzia 51-Jähriger aus Remscheid in Haft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.