| 00.00 Uhr

Remscheid
Nachlass: 80 000 Euro zum Erhalt der Lutherkirche

Remscheid. Bei der Suche nach Spenden für die Renovierung des Kirchturms der Evangelischen Lutherkirche hat sich der Stand des Spendenbarometers deutlich erhöht. Die ehemalige Verwaltungsmitarbeiterin Edith Bayer hat der Kirche eine Summe von 80 000 Euro hinterlassen. "Ich bin berührt und dankbar für den großzügigen Nachlass", berichtet Pfarrer Ulrich Wester. Schon seit einigen Wochen sieht man am Kirchturm das Gerüst.

Die Spitze sei zwar schon zum Teil mit Kupfer erneuert worden, dennoch stünden die Handwerker unter Zeitdruck, da die Spitze aus Sicherheitsgründen noch vor dem Winter komplett renoviert werden müsse. Für die aufwendigen Reparaturen seien etwa 300 000 Euro nötig. "Wir brauchen noch etwas mehr als die Hälfte, aber ich bin zuversichtlich, dass wir das schaffen", berichtet Diakon Christian Busch optimistisch. Dennoch sei die Gemeinde weiterhin auf Spenden angewiesen.

Wer selbst spenden will, kann sich an den Förderverein der Lutherkirche wenden. Seit kurzem gibt es einen Martin Luther als Playmobil-Figur für 6,50 Euro zu kaufen. Nach Gottesdiensten oder auch nach Vereinbarung mit dem Gemeindebüro, Pfarrer Wester oder Diakon Busch kann man Backsteine kaufen und den eigenen Namen darauf schreiben. "Die Steine werden dann so eingesetzt, dass die Namen nicht zur Straße zeigen, aber das Angebot wird von vielen Leuten wahrgenommen" sagt Busch. Außerdem gibt es immer wieder Benefizkonzerte oder Künstler und Chöre, die in der Lutherkirche auftreten und so bei der Renovierung des Kirchturms helfen wollen.

(em)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Nachlass: 80 000 Euro zum Erhalt der Lutherkirche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.